com!-Academy-Banner
Optische Laufwerke

Firmware-Update auf DVD-Brenner flashen

von - 31.12.2014
Wer Daten zur Archivierung auf optische Medien brennt, kann Probleme bekommen, wenn er ganz neue Rohlinge dafür verwendet. Dann hilft nur noch ein Firmware-Update.
Wer Daten zur Archivierung auf optische Medien brennt, kann Probleme bekommen, wenn er ganz neue Rohlinge dafür verwendet. Dann hilft nur noch ein Firmware-Update.
Um die optimale Brennstrategie zu wählen, muss der Brenner den Rohling kennen. Ist er unbekannt, kommt es unter Umständen zu Fehlern. In den meisten Fällen hilft dann ein Firmware-Update für den Brenner.
Firmware-Update: Wenn der Brenner mit den neuen Rohlingen nicht zurechtkommt, sollte man die Firmware aktualisieren.
Firmware-Update: Wenn der Brenner mit den neuen Rohlingen nicht zurechtkommt, sollte man die Firmware aktualisieren.
In der Firmware des optischen Laufwerks sind die Signaturen für viele aktuelle Rohlinge enthalten, aufgrund derer das Laufwerk die Brennstrategie auswählt. Dazu liest der Brenner nach dem Einlegen des Rohlings die Kennung des Speichermediums aus und ordnet ihm die optimale Brennstrategie zu. Fehlbrände sind so zu vermeiden.
Um das Update durchzuführen, muss man zunächst wissen, welches Laufwerk im PC steckt. Das lässt sich mit einem Diagnose-Tool erledigen, oder man sieht einfach im Geräte-Manager nach. Er lässt sich mit der Tastenkombination [Windows R] und dem Befehl devmgmt.msc starten.
In der Baumansicht finden Sie die gewünschte Angabe direkt unterhalb des Zweigs „DVD/CD-ROM-Laufwerke“. Jetzt rufen Sie die Homepage des Herstellers auf und suchen im Support-Bereich nach dem Laufwerk. Unter „Downloads“ finden Sie die Firmware. Es handelt sich meist um ein Archiv im ZIP-Format, das ein Flash-Tool inklusive der Firmware und einer Readme-Datei mit den Flash-Anweisungen des Herstellers enthält.
Schließlich führen Sie das Flash-Tool aus und folgen den Anweisungen bis zum Ende. Anschließend müssen Sie den PC neu starten.
Verwandte Themen