com!-Academy-Banner
Mobil arbeiten

Leichte Business-Notebooks im Vergleichstest

von - 25.09.2020
Notebook/Tablet
Foto: cubicidea / shutterstock.com
Bei Unternehmen stehen vor allem Geräte mit 13,3 und 14 Zoll hoch im Kurs.Gute Geräte sind bereits ab 1.000 zu bekommen. com! professional hat fünf Notebooks gegeneinander getestet.
Besonders kompakte Business-Notebooks für den Einsatz unterwegs oder im Homeoffice müssen nicht zwangs­läufig viel Geld kosten. Bereits für rund 1.000 Euro gibt es Modelle mit Intels Core-i5-Prozessor, dessen Leistung für Office-Belange mehr als ausreicht und damit die meisten Einsatzzwecke abdeckt.
Im Test mussten fünf aktuelle Business-Notebooks mit Display-Größen von 13,3 und 14 Zoll beweisen, was sie drauf­haben. 1.500 Euro durfte ein Gerät kosten, wobei weder das Dynabook Portégé X30L-G-10H noch das Samsung Galaxy Book Ion und das Schenker VIA 14 diese Obergrenze aus­reizen.
Bilderstrecke
5 Bilder
Lenovo ThinkPad T14s G1
Dynabook Portégé-X30L-G-10H
Samsung Galaxy Ion
Schenker VIA 14 (E20)

Mobiles Arbeiten :

Vergleichstest Business-Notebooks

>>
Weit von ihr entfernt und das preisgünstigste Notebook im Vergleichstest ist das Wortmann Terra Mobile 1470 für 1.000 Euro, während das Lenovo ThinkPad T14s G1 mit 1.450 Euro am oberen Ende der Preisskala liegt.

Leichtbau ab 825 Gramm

Ein gutes Business-Notebook sollte wenig Gewicht auf die Waage bringen, um mobiles Arbeiten so angenehm wie möglich zu machen. Das ist eine Paradedisziplin für das Testfeld, angeführt vom Dynabook Portégé X30L-G-10H, denn dieses landet mit rekordverdächtigen 825 Gramm auf dem Leichtbau-Spitzenplatz. Unter der 1-Kilo-Marke bleiben auch das Wortmann Terra Mobile (970 Gramm) und das Samsung Galaxy Book Ion (975 Gramm). Das Schenker VIA 14 (E20) passt mit 1.050 Gramm ebenfalls in diesen erlesenen Club. Nur beim Lenovo ThinkPad T14s G1 schlägt die Waage mit 1,2 Kilogramm etwas stärker aus. Dabei von „schwer“ zu reden wäre aber stark übertrieben.
Zu ihrem niedrigen Gewicht kommt bei fast allen Business-Notebooks eine hervorragende Akkulaufzeit. Die war im Test bei keinem Gerät besser als beim Samsung Galaxy Book Ion, das sich aufgrund seines 69,7-Wh-Akkus - eines der kapazitätsstärksten im Vergleich - kaum kleinkriegen ließ. Im simulierten Office-Betrieb hielt das Samsung über 16 Stunden durch, fast zwei Stunden länger als das Schenker VIA 14. Immer noch sehr gute Laufzeiten von über zehn Stunden schafften die Notebooks von Dynabook und Lenovo.
Wegen seines kleinen 36-Wh-Akkus blieb das Wortmann Terra Mobile 1470 mit sieben Stunden deutlich hinter den Zeiten der Konkurrenz zurück.
Verwandte Themen