com!-Academy-Banner
Mesh-Netzwerk

Telekom schnürt drei WLAN-Pakete für besseren Empfang

von - 27.02.2020
Der Speed-Home-WIFI-Verstärker der Telekom
Foto: Telekom
Für besseren WLAN-Empfang in den eigenen vier Wänden setzt die Deutsche Telekom auf die Mesh-Technologie - und bietet seinen Festnetzkunden nun drei Pakete mit entsprechender Hardware.
Tarifübersicht
Tarifübersicht
(Quelle: Deutsche Telekom )
Schlechter WLAN-Empfang nervt - mit einer neuen Mesh-Repeater-Lösung will die Deutsche Telekom nun für eine bessere Abdeckung in den eigenen vier Wänden sorgen. Zur Erklärung: In einem Mesh-Netzwerk erzeugen mehrere Geräte eigene WLAN-Netze und fassen diese zu einem einzigen großen Netz zusammen. Dadurch sollen eingebundene Endgeräte wie Smartphones oder Tablets stets vom bestmöglichen Empfang profitieren können. 
Konkret hat der Bonner TK-Konzern für seine Festnetzkunden drei WLAN-Pakete geschnürt. Die Variante „S“ umfasst zum Preis von 3,95 Euro im Monat einen Mesh-fähigen Speed-Home-WIFI-Verstärker sowie telefonische Unterstützung durch Telekom-Experten bei der Einrichtung und WLAN-Optimierung. Das M-Paket kostet 5,95 Euro und punktet darüber hinaus mit Vor-Ort-Service durch einen qualifizierten Techniker, sollte der telefonische Support ein Problem nicht lösen können. Das L-Paket für monatlich 9,95 Euro schließlich bietet zusätzlich noch einen zweiten Speed-Home-WIFI-Verstärker.
Der Speed-Home-WiFi-Verstärker selbst ermöglicht laut Telekom Magenta TV in Ultra HD und 4k-Qualität und bietet WPA/WPA2-Verschlüsselung für eine sichere Datenübertragung. Die Anbindung selbst erfolgt bequem über WPS. Für eine optimale Reichweite und Signalqualität sollen zwei 2,4-GHz- und vier 5-GHz-Antennen sorgen.
Als Router empfiehlt die Telekom den Speedport Smart 3. Bis zu sechs Mesh-Geräte seien damit in einem WLAN möglich, verspricht die Telekom.
Verwandte Themen