com!-Academy-Banner
Ehrgeizige Wachstumsziele

Telekom will zum „Cloud-Leader“ in Europa werden

von - 16.06.2015
Telekom und Cloud
Foto: Shutterstock/rangizzz
In nur drei Jahren will die Deutsche Telekom ihren Umsatz mit Cloud-Diensten für Unternehmen von derzeit einer Milliarde Euro verdoppeln. Als neuen Technologie-Partner hat sie sich für Huawei entschieden.
Die Deutsche Telekom möchte zum führenden Telekommunikationsanbieter für Unternehmen in Europa werden. Eine der wichtigsten Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, ist der Ausbau des Cloud-Geschäfts mit Geschäftskunden. Momentan erwirtschaftet die Telekom in diesem Bereich nach eigenen Angaben jährlich eine Milliarde Euro Umsatz. Bis 2018 will sie diese Zahl nun verdoppeln.
Ferri Abolhassan von T-Systems
Ferri Abolhassan, Geschäftsführer IT-Division bei T Systems: „Wir wollen bei Cloud-Plattformen jährlich um mehr als 20 Prozent wachsen.“
(Quelle: T-Systems )
„Wir wollen mit der Telekom bei Cloud-Plattformen jährlich um mehr als 20 Prozent wachsen und zum führenden Anbieter für Unternehmen in Europa werden“, sagte Ferri Abolhassan, Geschäftsführer IT-Division bei T Systems. Bereits im vergangenen Jahr sei der Umsatz mit Private-Cloud-Dienstleistungen, also abgeschlossenen Cloud-Lösungen für einen eingegrenzten Benutzerbereich, zweistellig gewachsen.
In Zukunft wollen Telekom und T-Systems aber auch verstärkt im Markt für Public-Cloud-Lösungen aktiv werden und „Google und Amazon stärker Paroli bieten“. Alle Geschäftsbereiche sollen dazu ihre Aktivitäten im Cloud-Bereich „konzernübergreifend intensivieren“.

Neue Partnerschaft mit Huawei

Als neuen Technologie-Partner hat sich die Telekom für Huawei entschieden. Der chinesische Hersteller soll nicht nur Hardware, sondern auch „Lösungskompetenz“ für Cloud-Dienste beisteuern. Von der Telekom komme „Cloud-Management mit bester Verfügbarkeit über das beste Netz“, so Abolhassen selbstbewusst.
„Damit sichern wir unseren Kunden das beste Verhältnis aus Preis, Service und Qualität für die Transformation ihrer IT in die Cloud.“ Gerade Qualitätsmerkmale wie Ausfallsicherheit seien für Unternehmenskunden wichtiger als ein günstiger Preis.
Vor etwa einem Monat meldete die Telekom, dass sie ihren Umsatz in Deutschland im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro steigern konnte.
Verwandte Themen