com!-Academy-Banner
Sicherheit

Trojaner getarnt als Valentinsgruß

von - 29.01.2009
Die Sicherheitsexperten von Panda Security warnen vor einer neuen Variante "C" des Trojaners Waledac, der sich gerade als vermeintlicher Valentinsgruß zu verbreiten versucht.
Während derzeit vor allem Downadup/Conficker von sich reden macht, sollten Privatanwender ihre Valentinsgrüße gründlich überprüfen: Seit Jahren ist der Valentinstag ein idealer "Deckmantel", unter dem es Online-Kriminellen gelingt, tausende von Computern zu infizieren.
In diesem Jahr konnte Panda Security schon jetzt eine neue Variante des Trojaners Waledac entlarven, die sich in den Links von vermeintlichen Valentinsgrüßen versteckt.
Waledac.C dringt entweder über Sicherheitslücken in Datei-Formaten oder Programme in den PC. Um diese Lücken ausnutzen zu können, benötigt er die Intervention des Users, das heißt das Öffnen von Dateien und Emails oder den Besuch einer schädlichen Webseite.
Bei einer Infektion reduziert Waledac.C den Sicherheitslevel des Computers. Dies geschieht zum Beispiel, indem er die Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers manipuliert. Anhand des verringerten Sicherheitslevels kann der angegriffene PC identifiziert und für weitere, schädliche Prozesse genutzt werden.
In diesem Fall versendet sich der Trojaner selbst via Emails, deren Betreffzeilen sich dem Thema Liebe widmen. Öffnet der Empfänger die Mail, findet er einen Link, über den auf Klick automatisch die infizierte Datei heruntergeladen wird. Auch deren Bezeichnung enthält das Thema Liebe in irgendeiner Form. Die Dateien haben alle eine Größe von ungefähr 390 KByte.
(Quelle: pandalabs.pandasecurity.com)
Verwandte Themen