com!-Academy-Banner
Sicherheit

Microsoft warnt vor alter Windows-Lücke

von - 12.01.2011
Microsoft warnt vor alter Windows-Lücke
Microsoft warnt vor einer Sicherheitslücke, die das Unternehmen bereits im November geschlossen hat. Nun ist Schadcode aufgetaucht, der den Fehler ausnutzt. Falls Sie es noch nicht getan haben, installieren Sie die Updates!
Eine bereits behobene Sicherheitslücke entwickelt sich zur ernsten Gefahr für Windows-Nutzer. Für die seit November bekannte und am November-Patchday behobene Schwachstelle in Word bei der Verarbeitung von RTF-Dokumenten ist nun Schadcode im Internet verfügbar. Angreifer können diesen so genannten Exploit nutzen, um den PC dazu zu bringen, dass er einen Trojaner aus dem Internet lädt und ausführt.
In Gefahr sind alle Nutzer, die mit einer Word-Version, die nicht auf dem aktuellen Stand ist, eine verseuchte Datei öffnen. Microsoft berichtet von Varianten, die sich in einer per Mail verschickten Weihnachts-Grußkarte versteckten und empfiehlt seinen Nutzern dringend, ihre Software auf den aktuellen Stand zu bringen.
Wenn Sie versäumt haben, alle Sicherheitsaktualisierungen einzuspielen, die Microsoft für seine Produkte herausgegeben hat, sollten Sie das möglichst bald nachholen. Das Sicherheitsbulletin MS 10-087 steht auf den Support-Seiten des Unternehmens zum Download zur Verfügung.
Verwandte Themen