com!-Academy-Banner
Red Hat, Amazon

OpenShift als Kubernetes Service auf AWS

von - 19.05.2020
AWS-RedHat
Foto: redhat.com, aws.com
Red Hat und Amazon haben Amazon Red Hat OpenShift vorgestellt, einen gemeinsam verwalteten und unterstützten Enterprise Kubernetes Service auf AWS.
Amazon Red Hat OpenShift bietet Unternehmen die Möglichkeit, Anwendungen in AWS auf der Kubernetes-Plattform von Red Hat schnell zu erstellen und bereitzustellen. Entwickler können mit dem neuen Angebot containerisierte Applikationen konzipieren, die sich nativ in die mehr als 170 Cloud-nativen Services von AWS integrieren lassen.
Mit Amazon Red Hat OpenShift können Unternehmen Red Hat OpenShift Cluster einführen und dabei weiterhin die bekannten AWS-Prozesse und Vorteile nutzen, etwa im Hinblick auf die Cluster-Erstellung und -Verwaltung, das On-Demand-Abrechnungsmodell oder die Möglichkeit, AWS bei Supportanfragen zu kontaktieren.
Mit Amazon Red Hat OpenShift erhalten Anwender:
  • Einen Zugang zur weltweiten Enterprise-Kubernetes-Plattform, die laut Anbieter von mehr als 2.000 Kunden genutzt wird.
  • Eine native Integration mit den AWS-Services. Das Cloud-Services-Portfolio von AWS, das Compute, Storage, Networking, Datenbanken, Analytics und Maschinelles Lernen umfasst, ist direkt über Amazon Red Hat OpenShift zugänglich.
  • Eine einfache Möglichkeit, Workloads in die AWS Public Cloud zu verschieben.
Zusätzliche Informationen zu Amazon Red Hat OpenShift finden Sie beispielsweiese im Red Hat Blog unter https://www.redhat.com/en/blog/red-hat-and-aws-extend-collaboration-introducing-amazon-red-hat-openshift.
Verwandte Themen