com!-Academy-Banner
i-H2GO-Racer

Modellauto mit Wasserstoff-Antrieb

von - 24.02.2014
Das i-H2GO-Racer ist ein Ultraleicht-Modellauto mit eingebauter Brennzelle und Smartphone-Fernsteuerung. Auch eine Wasserstofftankstelle wird mitgeliefert.
Foto: proidee.de
Das i-H2GO-Racer ist ein Ultraleicht-Modellauto mit eingebauter Brennzelle und Smartphone-Fernsteuerung. Auch eine Wasserstofftankstelle wird mitgeliefert.
Der vom Smartphone aus ferngesteuerte i-H2GO Racer fährt mit Wasserstoff, welcher in einer echten Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt wird. Das Gadget wird im Set bestehend aus Fahrzeug, Wasserstofftankstelle und Solar-Panel geliefert. Die zugehören Smartphone-App lädt man aus dem Google Play Store oder aus dem Apple App Store. Der Wagen kostet rund 150 Euro.
Zunächst füllt man destilliertes Wasser in die zugehörige Tankstation ein. Ein Solarpanel liefert Energie, um das Wasser mittels Elektrolyse in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten. Den Wasserstoff pumpt man anschließend ins Modellauto. Durchs transparente Gehäuse sieht man, wie sich ein Gasballon befüllt. Dieser gibt den Wasserstoff nach und nach in die Brennstoffzelle ab, wo er den Elektromotor speist.
i-H2GO-Racer: Modellauto mit Wasserstoff-Antrieb
Das Auto lässt sich per Wipp- oder Neigesteuerung über das Smartphone bewegen.
Zur Steuerung des Flitzers verbindet man sein Smartphone über Bluetooth mit dem Modelfahrzeug. Per virtueller Display-Wippe oder Neigesteuerung nimmt der i-H2GO Fahrt auf und rast auf festem Untergrund mit beachtlichem Tempo umher. Ist der Gastank nach einigen Minuten leer, hat die Tankstelle bereits genug neuen Wasserstoff produziert, damit man sofort weiterfahren kann.

Fazit

Es macht einen Heidenspaß, die wichtigste alternative Antriebstechnik für Fahrzeuge in einem Modellauto auszuprobieren. Ob einem die Freude rund 150 Euro wert ist, muss man selbst entscheiden.
Verwandte Themen