com!-Academy-Banner
Neues Widerrufsrecht

Das müssen Sie beim Online-Shopping wissen

von - 22.05.2014
Ab Mitte Juni gelten neue Regeln für das Online-Shopping: So müssen Sie zum Beispiel bei Rücksendung der Ware Ihren Widerruf eindeutig erklären. Das müssen Sie beim Online-Kauf künftig wissen.
Foto: Shutterstock - Goodluz
Ab Mitte Juni gelten neue Regeln für das Online-Shopping: So müssen Sie zum Beispiel bei Rücksendung der Ware Ihren Widerruf eindeutig erklären. Das müssen Sie beim Online-Kauf künftig wissen.
Das kennt wohl fast jeder Online-Shopper: Das gekaufte T-Shirt würde ein Nummer größer nicht ganz so eng am Bauch anliegen oder ein Produkt entspricht nicht den Erwartungen. Fast jeder Internetkäufer hat schon einmal etwas zurückgeschickt. Die durchschnittliche Retourenquote beim Online-Handel wird auf rund 50 Prozent geschätzt. Bei Bekleidung soll die Rücksendequote sogar bei bei über 65 Prozent liegen.
Zumindest eine Branche freut sich über die zahlreichen Rücksendungen: Die Paketdienste. Die Online-Shops haben damit hingegen vor allem eines – Aufwand und Kosten. Zumindest die Kosten werden bald zum Teil auf den Kunden abgewälzt: Am 13. Juni tritt die europäische Verbraucherrechterichtlinie (EU-Richtlinie 83/2011) mit neuen Regeln für das Online-Shopping in Kraft.
Kunden können zwar weiterhin gekaufte Waren innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückschicken – statt bisher dürfen aber die Händler die Rücksendekosten immer vom Kunden verlangen, unabhängig vom Kaufpreis der Ware. Bislang galt das nur für Waren unter 40 Euro und beim Kauf auf Rechnung. Zudem müssen Sie Ihren Widerspruch künftig eindeutig erklären – ein Zurückschicken ohne Kommentar reicht nicht mehr aus.
Verwandte Themen