com!-Academy-Banner
Corona-Krise

Digital Workplace 2020: UC, Collaboration & Cloud

von - 30.06.2020
Digital Workplace
Foto: Who is Danny / shutterstock.com
Die Corona-Krise verändert vieles. Unter anderem hat die Digitalisierung einen deutlichen Schub bekommen. Damit einher geht auch ein Wandel in der Kommunikation von Unternehmen.
Wer hätte noch vor einem halben Jahr gedacht, wie sehr sich die Welt durch ein Virus verändern kann: Die Covid-19-Pandemie stellt unser aller Leben seit Monaten auf den Kopf, viele Mitarbeiter sind seit langer Zeit im Homeoffice, Videokonferenzen gehören mittlerweile zum Standard und in vielen Firmen hat sich Collaboration endgültig durchgesetzt. 
Doch langsam holen Unternehmen ihre Teams in die Büros zurück, auch persönliche Besuche bei Kunden und Partnern finden nun wieder statt, wenn auch in begrenzter Form. Insgesamt hat sich der Arbeitsalltag aber grundlegend verändert, auch künftig gelten noch die Abstandsregeln, und der Mundschutz wird uns wohl noch lange erhalten bleiben. Und das Homeoffice, das in vielen Unternehmen lange verpönt war, wird künftig vermehrt möglich sein.

Der Arbeitsplatz ist digital

Die com!-Schwesterpublikation Telecom Handel hat in einer Sonderausgabe die wichtigsten Themen rund um den Digital Workplace aufgegriffen. Hersteller, Netzbetreiber und Distributoren beschreiben, wie sich die Kommunikation in den vergangenen Monaten verändert hat und welche Trends sie für die Zukunft sehen. 
Sie geben Tipps, wie im Homeoffice mit Videokonferenzen gute Verkaufsgespräche stattfinden können, oder wie Systemhäuser neue Dienst­leistungen für ihre Kunden einführen können und damit ihr Managed-Services-Angebot ausbauen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die 5G-Technologie im Mobilfunk mit der Möglichkeit für Unternehmen, eigene Campus-Netze zu errichten.

Zum Download hier klicken!

Verwandte Themen