com!-Academy-Banner
Cloud sei Dank

Bechtle weiterhin auf Wachstumskurs

von - 11.08.2016
Cloud Computing
Der Neckarsulmer IT-Dienstleister Bechtle kann für das zweite Quartal 2016 starke Zahlen vorlegen. Der Umsatz des Unternehmens wuchs um 5,4 Prozent auf nunmehr 723,4 Millionen Euro.
Der IT-Dienstleister Bechtle profitiert weiter von der starken Nachfrage nach Cloud Computing und anderen komplexen Computerservices. Vor allem im Inland lief es im zweiten Quartal gut. Dagegen schwächelte der Onlinehandel mit IT-Produkten. Konzernweit konnte das Unternehmen aus Neckarsulm den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum letztlich um mehr als 5 Prozent auf 723 Millionen Euro steigern. Der Gewinn stieg um 21 Prozent auf unterm Strich 22,7 Millionen Euro.
Bechtle blicke nun "mit Zuversicht auf die zweite Jahreshälfte 2016", erklärte Konzernchef Thomas Olemotz am Donnerstag. "Wir bekräftigen daher unsere Erwartung hoher einstelliger Wachstumsraten für Umsatz und Ergebnis." Die Aktie bewegte sich vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz kaum.

Wachstumsmotor Cloud Computing

Bechtle hat zwei Standbeine: Zum einen die IT-Systemhäuser, die Firmen dabei helfen, ihre Computersysteme zu managen. Zu den Wachstumsmotoren gehört das Cloud Computing, also die Bereitstellung von Daten und Programmen über das Internet von Zentralrechnern aus. Zweites Standbein ist der IT-Onlinehandel. Dieser Bereich wuchs zuletzt nur halb so stark wie die Systemhäuser und warf im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weniger Gewinn ab. Bechtle habe in einigen wichtigen Märkten mit schwierigen Branchenbedingungen zu kämpfen gehabt, erklärte das Management.
Verwandte Themen