com!-Academy-Banner
International abgeschlagen

Deutschland hinkt bei Blockchain hinterher

von - 11.04.2019
Blockchain
Foto: Iurii Motov / shutterstock.com
Unternehmen sehen die deutsche Wirtschaft beim Einsatz der Blockchain im internationalen Vergleich eher auf den hinteren Rängen. Häufig befinden sich die Firmen erst noch in einer experimentellen Phase mit der Technologie.
Blockchain
Im Finanzsektor, der Buchhaltung sowie im Controlling kommt die Blockchain am häufigsten zum Einsatz.
(Quelle: Bitkom Reseach 2018 )
Deutschland ist beim Einsatz der Blockchain im internationalen Vergleich nur Mittelmaß. Jedes zehnte Unternehmen hält die deutsche Wirtschaft sogar bereits für abgeschlagen. Das ergab eine Studie des Digitalverbandes Bitkom.
Unternehmen hierzulande sind meist eher behäbig bei der Einführung neuer Technologien. Die Blockchain scheint dabei keine Ausnahme zu bilden. Annähernd jedes zweite Unternehmen hierzulande (46 Prozent) betrachtet Deutschland als Nachzügler in diesem Technologiebereich. Immerhin 40 Prozent sind etwas positiver gestimmt und ordnen die Bundesrepublik im Mittelfeld ein.

Spitzenreiterposition angestrebt

Die meisten Unternehmen befänden sich noch in der Experimentier-Phase, sagt Achim Berg, Präsident des Bitkom. Es fehle hingegen noch ein breites Angebot an wirklich alltagstauglichen Lösungen. Deshalb begrüßt Berg auch eine Ankündigung der Bundesregierung, wonach diese eine eigene Blockchain-Strategie aufstellen will. "Das ist ein wichtiges Signal! Deutschland muss bei der Entwicklung von Blockchain-Lösungen eine weltweite Spitzenstellung anstreben", so Berg weiter.

Finanzsektor, Buchhaltung und Logistik diskutieren Blockchain

Die Blockchain ist besonders für Branchen mit hohen Sicherheitsanforderungen interessant, wie etwa im Banken- und Finanzsektor. Hier planen die Unternehmen den Einsatz der Technologie auch gegenwärtig mit am häufigsten. Außerdem auf die Datenkette setzen Unternehmen bei der Buchhaltung und im Controlling (insgesamt 56 Prozent). Auch bei der Logistik, der Lagerverwaltung und dem Versand wollen einige Firmen (34 Prozent) auf die Blockchain vertrauen. In der Rechtsabteilung beziehungsweise im Vertragswesen setzten sich hingegen magere drei Prozent mit der Technologie auseinander.
Die Studie wurde im Auftrag des Bitkom von Bitkom Research durchgeführt. Die Forscher haben dabei auf zwei unterschiedliche Methoden gesetzt: eine quantitative Unternehmensbefragung und qualitative Experten-Interviews. Für die quantitative Erhebung wurden 1.004 nach Branchen und Größenklassen repräsentativ ausgewählte Unternehmen mit mindestens 50 Mitarbeitern in Deutschland befragt. Die Interviews wiederum wurden mit Führungskräften aus den Unternehmen geführt, die entweder explizit für das Thema Blockchain verantwortlich oder aber für den Einsatz digitaler Technologien im jeweiligen Betrieb zuständig sind. Befragt wurden insgesamt 14 Entscheider.
Die gesamte Studie "Blockchain in Deutschland" [PDF] stellt der Bitkom über seine Webseite zum kostenlosen Download bereit.
Verwandte Themen