com!-Academy-Banner

IBM

Das Kürzel IBM steht für International Business Machines. IBM wurde 1911 gegründet und ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und IT-Dienstleistungen sowie eines der größten Beratungsunternehmen in der IT.
Verwandte Themen

IBM Watson
Künstliche Intelligenz

IBM Watson debattiert in einer TV-Show

Noch neun Tage kann jeder, der möchte, seine Argumente in englischer Sprache vorbringen. IBMs KI Watson sammelt die Beiträge, klassifiziert sie und nimmt damit einer TV-Debatte beim Sender Bloomberg teil. >>

Quantencomputing
Quantum Volume von 64

IBM erreicht neuen Quanten-Computing-Meilenstein

Quantencomputer sind schwer zu vergleichen. Das Quantenvolumen (QV) ist ein Maß, das verschiedene Merkmale eines Quantencomputers berücksichtigt, beginnend mit der Anzahl von Qubits, aber auch Gate- und Messfehler, Übersprechen und Konnektivität werden eingerechnet. >>

IBM
Dank Cloud-Boom

IBM kommt besser als erwartet durch Corona-Krise

IBM hat, wie viele andere Unternehmen auch, mit der Corona-Krise zu kämpfen. Dank gut laufender Cloud-Geschäfte fallen die Quartalsergebnisse jedoch besser aus, als erwartet. >>

Künstliche Intelligenz
Herausforderung KI

KI-Hype zwischen Erfolg und enttäuschter Hoffnung

Algorithmen sind dümmer, als wir denken. KI-Systeme sind nur in ihrem eng begrenzten Einsatzgebiet höchst effizient. Weichen die Voraussetzungen jedoch ab, droht ein Scheitern. >>

IBM
Massiver Ausfall

Datenflut zwang IBM-Cloud in die Knie

Bei IBM kam es vergangene Woche zu einem massiven Ausfall der Cloud-Dienste. Dem Unternehmen zufolge verursachte ein Routing-Problem bei einem Drittanbieter die Störung. >>

Europa Cloud
EU-Cloud

Europäisches Projekt Gaia-X startet in die nächste Phase

Die Europa-Cloud Gaia-X nimmt Formen an. Das Projekt soll inhaltlich und organisatorisch erweitert werden. Zudem haben die USA ihre ablehnende Haltung zum Projekt inzwischen überdacht und so bekunden mehrere Hyperscaler Interesse an einer Mitwirkung an Gaia-X. >>

IBM Supercomputer
Abbau

IBM kündigt Stellenstreichungen wegen Corona-Pandemie an

Der US-Techkonzern IBM hat einen umfassenden Abbau von Arbeitsplätzen in der Corona-Krise angekündigt. Eine genaue Zahl nennt das Unternehmen noch nicht. >>

IBM
Hoffnung auf längerer Sicht

Corona-Krise legte IBMs Software-Geschäft über Nacht lahm

Als erster großer Technologie-Konzern legte IBM Quartalszahlen in der Coronavirus-Krise vor. Fazit: Die Kunden halten zunächst einmal ihr Geld zusammen. Doch die Pandemie könnte auch den digitalen Wandel beschleunigen - und davon will IBM profitieren. >>

Cloud Computing
Cloud-Hyperscaler

Die schwierige Suche nach einem Hyperscaler

Der Cloud-Markt boomt. Ihn dominieren aber nur wenige Konzerne - allen voran Amazon. Eine generelle Empfehlung für oder gegen einen Hyperscaler kann es jedoch nicht geben. >>

IBM
Führungswechsel

Neue CEOs bei IBM und Red Hat

Großes Stühlerücken bei Big Blue und Red Hat: Bei IBM tritt Arvind Krishna die Nachfolge von Ginni Rometty an und bei Red Hat löst Paul Cormier Jim Whitehurst ab. >>