IBM

Das Kürzel IBM steht für International Business Machines. IBM wurde 1911 gegründet und ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und IT-Dienstleistungen sowie eines der größten Beratungsunternehmen in der IT.
Verwandte Themen

Red Hat
Bessere Nutzererfahrung

Red Hat geht mit OpenShift 4.2 an den Start

Die Open-Source-Spezialisten von Red Hat haben eine neue Version von OpenShift auf den Weg gebracht. Das Release 4.2 soll vor allem die Nutzererfahrung für Kubernetes-Entwickler verbessern. >>

IBM
Trotz Umsatzgarant Red Hat

IBM weiter im Abwärtstrend

IBM hat weiterhin mit dem schwächelnden Kerngeschäft zu kämpfen. Der IT-Konzern aus Armonk musste nun abermals einen Umsatzrückgang verzeichnen. Indessen laufen die Geschäfte der neuen Tochter Red Hat erwartungsgemäß gut. >>

Cloud-Entwicklung
Red Hat, SAP und IBM mit an Bord

Neue Eclipse-Arbeitsgruppe für Cloud-native Entwicklungs-Tools

Die Eclipse Foundation hat eine neue Arbeitsgruppe für Cloud-native Entwicklungs-Tools ins Leben gerufen. Zu den Mitgliedern zählen IT-Schwergewichte wie Red Hat, SAP oder auch IBM. >>

IBM-Gebäude in Ehningen
Q System One

IBM bringt Quantencomputer nach Deutschland

Ihr Potenzial ist enorm - nun kommt ein Quantencomputer nach Deutschland. Die Fraunhofer Gesellschaft geht eine Partnerschaft mit IBM ein. Am "Q System One" sollen Forscher, Entwickler und Industrie-Experten die nächste Computer-Generation erkunden. >>

Gebäude mit IBM-Logo
Erstes Halbjahr 2019

IBM ist Top-Berater der Bundesregierung

Wie aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, war der IT-Konzern IBM im ersten Halbjahr 2019 mit einem Auftragsvolumen von 115,2 Millionen Euro der Top-Berater der Bundesregierung. >>

IT-Sicherheit
Globale Tech-Riesen mit an Bord

Linux Foundation gründet Konsortium für Datensicherheit

Die Linux Foundation hat zusammen mit führenden Tech-Konzernen ein Datensicherheits-Konsortium gegründet, das sich der Entwicklung freier und sicherer Lösungen für die Cloud verschrieben hat. Zu den Mitgliedern zählen Alibaba, Google, IBM, Microsoft sowie Red Hat. >>

Wall-Street-Straßenschild
Büroraum-Anbieter

WeWork treibt US-Börsenpläne voran

WeWork hat bei der US-Börsenaufsicht erste grundlegende Geschäftsinformationen eingereicht und damit einen wichtigen Schritt Richtung Börsengang gemacht. Der US-amerikanische Büroraum-Anbieter gehört schon jetzt zu den wertvollsten Start-ups weltweit. >>

Container in der Cloud
Via Red Hat OpenShift

IBM bringt seine Software per Container in die Cloud

IBMs 34-Milliarden-Dollar-Übernahme der Open-Source-Spezialisten von Red Hat äußert sich nun erstmals in konkreten Lösungen. Big Blue optimiert über 100 seiner Software-Produkte für den Einsatz in der Cloud via OpenShift. >>

Cloud-Computing
Amazon dominiert die Public Cloud

Weltweiter IaaS-Markt wächst um knapp ein Drittel

Das Geschäft mit IaaS-Lösungen aus der Public Cloud boomt. Im vergangenen Jahr legte der Markt um über 31 Prozent zu. Mit Abstand größter Anbieter ist weiterhin Amazon mit seiner AWS-Sparte. >>

Datenpannen kosten Geld
Cost of Data Breach 2019

Datenpannen werden für Unternehmen immer teurer

Die durch Datenpannen verursachten Kosten in Unternehmen gehen durch die Decke. In Deutschland kostet ein Vorfall betroffenen Firmen im Schnitt 4,25 Millionen Euro. >>