com!-Academy-Banner

Dyndns

DynDNS (Dynamic Domain Name System oder auch DDNS) ist eine Technik, die Anfragen an eine Domain an eine dynamisch zugewiesene IP-Adresse weiterleitet.
 
Verwandte Themen

Dyn Logo
Übernahme

Oracle schnappt sich DynDNS-Dienst Dyn

Der US-amerikanische IT-Konzern Oracle übernimmt den DynDNS-Dienst Dyn. Laut Medienberichten soll sich der Kaufpreis zwischen 600 und 700 Millionen US-Dollar bewegen. >>

Fritzbox Fernzugriff
Fritzbox-Fernzugriff

myfritz.net ist aktuell nicht verfügbar

Wie der Netzwerkspezialist AVM mitteilt, ist myfritz.net derzeit aufgrund von Arbeiten nicht erreichbar. Wie Fritzbox-Nutzer dennoch unterwegs auf ihr Netzwerk zugreifen, lesen Sie hier. >>

Mit DynDNS lassen sich für Heimnetzwerke leicht zu merkende Domainnamen vergeben. Der Artikel erklärt, wie die Technik funktioniert und was Sie dabei beachten müsse
Fernzugriff ins Heimnetz

Alles über DynDNS-Dienste

Mit DynDNS lassen sich für Heimnetzwerke leicht zu merkende Domainnamen vergeben. Der Artikel erklärt, wie die Technik funktioniert und was Sie dabei beachten müssen. >>

DynDNS stellt Routern eine weltweit eindeutige URL zur Verfügung. Dadurch lässt sich auch unterwegs bequem auf das heimische Netzwerk zugreifen.
Profi-Wissen

DynDNS - Feste Internet-Adresse für Router

DynDNS stellt Routern eine weltweit eindeutige URL zur Verfügung. Dadurch lässt sich auch unterwegs bequem auf das heimische Netzwerk zugreifen. >>

Carla von Protonet ist ein privater Cloud-Server, eine Projektverwaltung sowie eine  Kommunikationszentrale in einem Gerät und soll speziell für kleine bis mittelgroße Teams attraktiv sein.
KMU-Lösung

All-in-One-Server Protonet Carla im Test

Carla von Protonet ist ein privater Cloud-Server, eine Projektverwaltung sowie eine Kommunikationszentrale in einem Gerät und soll speziell für kleine bis mittelgroße Teams attraktiv sein. >>

Das Crowdfunding-Projekt Kinko will eine einfache und sichere E-Mail-Verschlüsselung ermöglichen. Der Kleinstrechner sichert alle ausgehenden Mails mittels Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
Verschlüsselung

Kleinstrechner Kinko verspricht sichere Mails

Das Crowdfunding-Projekt Kinko will eine einfache und sichere E-Mail-Verschlüsselung ermöglichen. Der Kleinstrechner sichert alle ausgehenden Mails mittels Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. >>

Microsoft hat den DynDNS-Anbieter No-IP.com wegen Verbreitung von Malware lahmgelegt. Ein Gericht übergab Microsoft die Kontrolle über 23 Domains des Dienstes. Millionen Server waren unerreichbar.
Wegen Malware-Verbreitung

Microsoft legt DynDNS-Dienst No-IP.com lahm

Microsoft hat den DynDNS-Anbieter No-IP.com wegen Verbreitung von Malware lahmgelegt. Ein Gericht übergab Microsoft die Kontrolle über 23 Domains des Dienstes. Millionen Server waren unerreichbar. >>

Mit einem DynDNS-Service greifen Sie auch von unterwegs auf Ihr Heimnetz zu. Wir zeigen, wie DynDNS-Dienste funktionieren und stellen kostenlose Dienste vor.
Fernzugriff aufs Heimnetz

Kostenlose DynDNS-Dienste im Überblick

Mit einem DynDNS-Service greifen Sie auch von unterwegs auf Ihr Heimnetz zu. Wir zeigen, wie DynDNS-Dienste funktionieren und stellen kostenlose Dienste vor. >>

Der weit verbreitete DynDNS-Anbieter Dyn stellt seinen kostenlosen DynDNS-Dienst ein. Ab Mai 2014 kostet der Dienst 25 US-Dollar pro Jahr. com! stellt Ihnen kostenlose Alternativen vor.
Dynamic DNS

DynDNS.org stellt kostenlosen Dienst ein

Der weit verbreitete DynDNS-Anbieter Dyn stellt seinen kostenlosen DynDNS-Dienst ein. Ab Mai 2014 kostet der Dienst 25 US-Dollar pro Jahr. com! stellt Ihnen kostenlose Alternativen vor. >>

Dynamic DNS

DynDNS.org schränkt kostenlosen Dienst ein

Der weit verbreitete DynDNS-Anbieter Dyn schränkt die Nutzung des kostenlosen DynDNS-Dienstes ein: Wer sich nicht mindestens einmal pro Monat auf der Webseite anmeldet, verliert den Zugang. >>