com!-Academy-Banner
WhoCrashed

Absturzgrund ­ermitteln und Bluescreen-Analyse

von Andreas Fischer - 12.05.2015
Windows-Absturz
Foto: Shutterstock/PathDoc
Wenn ein Rechner wiederholt mit Bluescreens abstürzt oder immer wieder ohne erkennbaren Anlass neu startet, dann kann das vielfältige Ursachen haben. So finden Sie den Grund heraus.
Windows-Fehleranalyse: Das Programm WhoCrashed hilft bei der Analyse des Problems. Klicken Sie in WhoCrashed zunächst auf „Analyze“.
Fehleranalyse mit WhoCrashed
WhoCrashed: Die kostenpflichtige Software ermittelt die für Programmabstürze verantwort­lichen Komponenten.
Das Programm wertet die nach Crashs automatisch erstellten Speicherabbilder aus, versucht die jeweils verantwortliche Komponente zu ermitteln und gibt Hinweise, wie sich das System optimieren lässt.
Häufig stecken hinter Abstürzen und Reboots keine Hardware-Fehler, sondern Probleme mit Treibern oder Kernel-Modulen. Im Unterfenster „Report“ finden Sie zu jedem Fehler­ereignis eine gut verständliche Erklärung in Englisch. Über einen Link lässt sich eine Google-Suche mit der Bezeichnung des Fehlers anstoßen.
Die Kaufversion Who­Crashed Professional ermöglicht die Prüfung von Rechnern über das Netzwerk. Die Version Enter­prise A zum Beispiel kostet für 5 bis 24 Rechner 18 Euro pro Rechner, also zwischen 90 und 432 Euro.

Verwandte Themen