com!-Academy-Banner
Microsoft

Outlook stürzt beim Start ab – das kann man tun

von - 16.07.2020
Foto: Outlook
Wie es im Netz und auch von Microsoft heisst, gibt es seit gestern Probleme mit Outlook 16/365. Das Tool stürzt beim Systemstart ab. Dann kann man tun.
Noch ist unklar, woran es genau krankt - fest steht, dass es bei zahlreichen Outlook-Nutzern zu einem Software-Crash des E-Mail-Tools kommt, wenn der Systemstart erfolgt ist. Öffnet man das Programm nach Systemstart, schliesst es sich umgehend wieder und zeigt dabei den Fehlercode 0x0000005 an.
Microsoft hat den Fehler auf Twitter offiziell bestätigt - gemäss den Redmondern sei ein kürzlich ausgerolltes Update die Fehlerursache. Dies könnte auch der Grund sein, warum das Problem nicht komplett flächendeckend aufgetreten ist.
Wie User auf Twitter melden, gebe es für das Problem einen Workaround in Form eines Rollbacks auf eine Office-Version, die von dem Problem verschont wurde. Diese schaffe zumindest temporär Abhilfe:
  1. Starten Sie die Windows-Kommandozeile, indem Sie die Windowstaste+R drücken, cmd eingeben und Enter drücken.
  2. Tippen Sie cd “\Program Files\Common Files\microsoft shared\ClickToRun”  und drücken Sie Enter
  3. Danach tippen Sie officec2rclient.exe /update user updatetoversion=16.0.12827.20470
So wird die Installation zwangsweise initialisiert.
Verwandte Themen