com!-Academy-Banner
Google

Zweistufen-Authentifizierung

Erhöhen Sie den Zugriffsschutz auf Google-Cloud-Dienste wie Gmail und Google Drive, indem Sie die angebotene Zweistufen-Authentifizierung einschalten.
Um die Zweistufen-Authentifizierung für Ihr Goo­gle-Konto zu nutzen, müssen Sie Ihre Handynummer bei Google hinterlegen. Wenn Sie sich künftig bei einem Google-Dienst anmelden und dabei einen Rechner nutzen, den Sie Google gegenüber nicht ausdrücklich als vertrauenswürdig eingestuft haben, dann verlangt Google, dass Sie neben den üblichen Zugangsdaten ein weiteres Authentifizierungsmerkmal eingeben.
Diesen Code sendet Google per SMS an Ihr Mobiltelefon. Darüber hinaus können Sie auf diesem Weg auch ein vergessenes Kennwort zurücksetzen lassen.
Um die Zweistufen-Authentifizierung für ein Google-Konto zu aktivieren, melden Sie sich an und klicken rechts oben im Browserfenster auf Ihren Benutzernamen. Folgen Sie dann dem Link „Konto“ und klicken Sie unter „Sicherheit“ bei „Bestätigung in zwei Schritten“ auf den Eintrag „Bearbeiten“.
Bei der Zweistufen-Authentifizierung erhalten Sie einen Identifizierungscode auf Ihr Handy
Bei der Zweistufen-Authentifizierung erhalten Sie einen Identifizierungscode auf Ihr Handy.
Wählen Sie „Einrichtung starten“ und geben Sie Ihr Kennwort ein. Tragen Sie anschließend bei „Telefonnummer“ Ihre Handynummer ein und lassen Sie sich mit „Code senden“ einen Bestätigungscode übermitteln.
Diesen Code tragen Sie im folgenden Schritt ein. Abschließend deklarieren Sie Ihren PC noch als vertrauenswürdigen Computer, sodass dafür keine Zweifaktor-Authentifizierung verlangt wird.
Mit „Bestätigung in zwei Schritten aktivieren“ schalten Sie den zusätzlichen Schutz scharf. Über Codes zum Mitnehmen können Sie sich unterwegs auch ohne Handy einloggen.
Beachten Sie: Bei Anwendungen wie einer E-Mail-Software, die auf Ihre Google-Dienste zugreift, müssen Sie neue „anwendungsspezifische Passwörter“ definieren und anstelle der bisherigen Kennwörter eintragen.
Verwandte Themen