com!-Academy-Banner

Datentausch zwischen Android und PC

Smartphone als Windows-Laufwerk

von - 02.12.2011
Stellen Sie den Telefonspeicher als Wechsellaufwerk unter Windows zur Verfügung.
Stellen Sie den Telefonspeicher als Wechsellaufwerk unter Windows zur Verfügung.
Damit das Android-Gerät eine Verbindung zu einem Windows-PC aufbauen kann, sind mehrere Voraussetzungen zu erfüllen. Zuerst sind die jeweiligen Gerätetreiber auf dem PC zu installieren, anschließend muss das Smartphone in einen USB-Verbindungsmodus gebracht werden.
Schritt 1: Die Gerätetreiber werden bei der Installation der vom Smartphone-Hersteller mitgelieferten Software eingerichtet. Wir gehen an dieser Stelle davon aus, dass die Treiber eingerichtet sind. In unserem Beispiel verwenden wir das HTC Sensation.
Schritt 2: Um unter Windows auf den Datenspeicher des Smartphones zuzugreifen, muss die Einstellung dafür unter Android eingeschaltet sein. In den Voreinstellungen des Herstellers HTC werden Sie nach dem Einstecken des USB-Kabels in einen USB-Port des PCs nach der beabsichtigten Nutzung gefragt. Tippen Sie auf „Festplatte“. Oder gehen Sie zu den „Einstellungen“, tippen Sie auf „Mit PC verbinden“ und dann auf „Festplatte, Fertig“, um die Einstellung als Standard festzulegen. Entfernen Sie dann noch das Häkchen vor „Fragen“.
Im Windows-Explorer greifen Sie auf den Telefonspeicher zu und kopieren beispielsweise Fotos auf die Festplatte.
Im Windows-Explorer greifen Sie auf den Telefonspeicher zu und kopieren beispielsweise Fotos auf die Festplatte.
Schritt 3: Der Telefonspeicher wird nun von Windows als Laufwerk bereit gestellt. In der Taskleiste klicken Sie auf das gelbe Ordner-Symbol. Im folgenden Explorer-Fenster gehen Sie links zum Eintrag „Computer“ und klicken auf „Wechseldatenträger“.
Schritt 4: Sie sehen jetzt im rechten Fensterbereich verschiedene Verzeichnisse. Falls Sie mit dem Smartphone schon Fotos geschossen haben, finden Sie sie im Ordner „DCIM“. Er wird beim ersten Foto automatisch angelegt. Wie unter Windows gewohnt, lassen sich die Dateien nun kopieren, verschieben und löschen.
Nach dem gleichen Muster tauschen Sie Musik- und Videodateien sowie Dokumente wie PDFs aus. Legen Sie etwa einen neuen Ordner „Musik“ an und ziehen Sie MP3-Dateien mit gedrückter Maustaste von einem Festplattenverzeichnis auf den Smartphone-Speicher.
Verwandte Themen