com!-Academy-Banner
WLAN-Router

Kamera-App für die Fritzbox

von - 07.06.2013
WLAN-Router: Kamera-App für die Fritzbox
AVM hat eine kostenlose Kamera-App für die Fritzbox im Google Play Store veröffentlicht. Sie macht das Smartphone oder Tablet im Heimnetzwerk zum kabellosen Überwachungsgerät.
Nutzer des WLAN-Routers Fritzbox von AVM können ihr Smartphone mit der kostenlosen FritzApp Cam Lab für Android aus dem Google Play Store als Überwachungskamera nutzen. Bislang musste man sich mit Apps von anderen Herstellern behelfen, um das Videosignal eines Smartphones oder Tablets mit Android-Betriebssystem zu Überwachungszwecken im Funknetzwerk einzusetzen.
WLAN-Router: Kamera-App für die Fritzbox
Die einfach aufgebaute App beschränkt sich auf die Kernfunktionen zur Videobildfreigabe.
Damit die App funktioniert, muss auf dem AVM-Router Fritz-OS ab Version 5.50 installiert sein, zudem ist eine kostenlose Anmeldung beim Myfritz-Dienst erforderlich. Durch letzteren hat man die Möglichkeit, von unterwegs aus über das Internet das Kamerabild abzurufen. Ältere Modelle der Fritzbox werden nicht unterstützt.
WLAN-Router: Kamera-App für die Fritzbox
Die Kamera-Seite, auf die auch mehrere Nutzer gleichzeitig zugreifen können, ist optional mit einem Passwort geschützt.
Die einfach aufgebaute App beschränkt sich auf die Kernfunktionen zur Videobildfreigabe. Das Live-Bild der Smartphone-Kamera wird über eine recht lange URL aufgerufen. Weitergabemöglichkeiten für die HTTP- oder HTTPS-Adresse zur entsprechenden Website, auf der man das Kamerasignal sehen kann, gibt es etwa per E-Mail, Google+ oder Whatsapp. Die Kamera-Seite, auf die auch mehrere Nutzer gleichzeitig zugreifen können, ist optional mit einem Passwort geschützt. Gut: Für die Darstellung auf dem PC des Betrachters ist kein Browser-Plug-in erforderlich.

Fazit

Bei der Kamera-App handelt es sich noch um eine Vorabversion. AVM dürfte noch einige sinnvolle Funktionen ergänzen, etwa eine automatische Link-Freigabe zur Kameraseite.
Verwandte Themen