com!-Academy-Banner
Microsoft-Remote-Tool

Fernverbindungen mit Remote-Manager verwalten

von - 05.06.2015
Fernverbindung
Foto: Shutterstock/TechnoVectors
Admins, die per Remote-Desktop-Funktion immer wieder auf unterschiedliche entfernte Rechner zugreifen müssen, können schnell einmal den Überblick verlieren. Ein Microsoft-Tool verschafft Abhilfe.
Remote Desktop Connection Manager
Remote Desktop Connection Manager: Mit dem Microsoft-Tool verwalten Sie alle Remote-Verbindungen, die Sie benötigen.
Der Remote Desktop Connection Manager von Microsoft bietet die Möglichkeit, eine beliebige Zahl von Verbindungen zu Microsoft-Rechnern im Programmfenster anzulegen und in Gruppen zusammenzufassen.
Alle Icons stehen damit an zen­traler Stelle für den Fernzugriff zur Verfügung.
Legen Sie mit „File, New“ eine Datei an, in der Sie die komplette Umgebung speichern. Mit „Edit, Add group“ erstellen Sie eine Gruppe für Verbindungen gleichen Typs.
Einen Remote-Rechner richten Sie in der markierten Gruppe mit „Edit, Add server“ ein. Geben Sie die erforderlichen Einstellungen und die Zugangsdaten in die Register des Fensters „Add Server“ ein und bestätigen Sie mit „Add“.
Ein Doppelklick auf den Namen des Server-Eintrags stellt anschließend die Verbindung her.
In einem Vergleichstest stellen wir zudem mehrere Programme zur Fernwartung vor.
Bilderstrecke
5 Bilder
TeamViewer10 Screenshot
LogMeIn Screenshot
Citrix GoToAssist Screenshot
NetSupport Manager 12 Screenshot

Remote-Lösungen im Vergleich:

Die beste Fernwartungs-Software im Test

>>
Verwandte Themen