com!-Academy-Banner
Sicherheit

Sicherheitslücken im Adobe Reader

von - 07.05.2009
Derzeit existieren zwei ungepatchte Sicherheitslücken im Adobe Reader. Der Einsatz alternativer PDF-Betrachtungssoftware ist ratsam.
Wie unter anderen Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN.de) meldet, existiert für zwei Sicherheitslücken in der PDF-Betrachtungssoftware Adobe Reader bisher noch keine Lösung.
Die Schwachstellen betreffen demnach die Versionen 9.1 sowie 8.1.4 und ermöglichen Angriffe über mit Schadcode infizierte PDF-Dokumente. 
Laut DsiN findet sich auch bereits so genannter Exploit Code im Web. Anwender sollten deshalb den Einsatz alternativer PDF-Reader in Betracht ziehen.
Verwandte Themen