com!-Academy-Banner
Mobile Payment

Samsung Pay bald in Deutschland verfügbar

von - 23.09.2020
Samsung Pay
Foto: shutterstock/PixieMe
Google Pay und Apple Pay sind schon seit 2018 auf dem deutschen Markt. Samsung hat ebenfalls seit Längerem ein funktionierendes Bezahlsystem auf seinen Geräten installiert. Das ist aber bislang noch nicht in Deutschland verfügbar. Das soll sich nun bald ändern.
Während Apple Pay und Google Pay bereits mit den deutschen Sparkassen und Raiffeisenbanken kooperieren, hat Samsung mit seinem Zahlungsdienstleister hier in Deutschland auf sich warten lassen. Obwohl schon Ende 2019 angekündigt, hat sich der Deutschland-Start verzögert - möglicherweise auch wegen Corona.
In 25 Ländern, darunter Spanien, Schweden und der Schweiz, ist Samsung Pay schon länger verfügbar. Samsung-Smartphone-Besitzer in Deutschland konnten immerhin auf Google Pay zurückgreifen. Nicht allerdings die Samsung-Smartwatch-Nutzer mit dem Betriebssystem Tizen, die immer noch nicht die Google Pay-App installieren und damit auch nicht bezahlen können. Nur jene mit dem Betriebssystem Wear OS können das Mobile Payment von Google nutzen.

Neue Smartphone-Serie bereits mit App ausgestattet

Nun aber will Samsung diese Lücke schließen. Laut Chip verdichteten sich die Gerüchte um Samsung Pay in Deutschland, als das neue Galaxy-Smartphone mit einer entsprechenden, vorinstallierten App herauskam: Konkret ist auf den Smartphones der Galaxy-S10- und S20-Reihe sowie bei allen Devices aus der Reihe Note-10- und Note-20 die App installiert. Noch können Nutzer jedoch kein Konto einrichten.
Berichten von Teltarif zufolge läuft nun aber trotz nicht funktionierender deutscher Samsung-Seite auf einigen, ausgewählten Geräten die App und leitet sogar schon zur deutschen Registrier-Seite über. Diese ist zu Testzwecken eingerichtet und soll den Release erleichtern.

Ab Oktober auf allen neuen Smartphones

Teltarif geht aufgrund der neuen Testfunktion auf den neuen Samsung-Geräten auch von einem baldigen Freischalten der Samsung-Pay-App für alle Nutzer aus.
Mobilflip.de rät, dass man "ab Ende Oktober" erneut die Webseite von Samsung überprüfen solle, ob der Dienst für alle Galaxy-Nutzer verfügbar ist.
Verwandte Themen