com!-Academy-Banner
Neue Option

DomainFactory bietet doch weiter deutsche Server

von - 10.12.2015
Deutsche und französische Flagge
Foto: Shutetrstock/Tomazino
Der Web-Hoster DomainFactory will seine Server ins französische Straßburg umziehen. Verärgerten Kunden bietet man nun aber eine – kostenpflichtige – Option an, ihre Seiten weiterhin in Deutschland zu hosten.
Die Ankündigung des deutschen Web-Hosters DomainFactory mit allen seinen Servern in das Rechenzentrum „Datadock“ im französischen Straßburg umzuziehen, kam bei einigen Kunden offensichtlich nicht gut an. Die aktuellen französischen Überwachungspläne spielen dabei vermutlich ebenfalls eine Rolle. So hat der Provider jetzt überraschend angekündigt, doch weiterhin hierzulande ein Rechenzentrum zu betreiben. Kunden können künftig die Option „Hosting in Deutschland“ hinzubuchen – allerdings nicht kostenlos.
Die neue Option kostet pro dediziertem Managed-Server monatlich 9,99 Euro extra, beim Shared-Hosting-Tarif sind es monatlich 0,99 Euro, die zusätzlich anfallen, wenn der Kunde seine Seiten weiterhin in Deutschland hosten will. Der Mehrpreis entsteht laut DomainFactory durch den Mehraufwand, der durch den Betrieb eines zusätzlichen Rechenzentrums in Deutschland entstünde.
Nach den Rückmeldungen der vergangenen Wochen habe man aber verstanden, „dass einige Kunden – das betrifft in erster Linie einige Großkunden und Partner – an den Hosting-Standort Deutschland gebunden sind“.
Für eine merkliche Verunsicherung bei dem Web-Hoster DomainFactory spricht der letzte Satz einer Mitteilung an die Kunden: „Mit der Möglichkeit, den Hosting-Standort selbst auszuwählen, wollen wir allen Kunden eine dauerhafte Perspektive bei DomainFactory bieten.“ Ob diese bereit sind, dafür einen Aufpreis zu zahlen, wird sich zeigen.
Verwandte Themen