com!-Academy-Banner
12. September 2019

Cloud Security Newsletter

von - 12.09.2019
Cloud Security
Foto: Maksim Kabakou / shutterstock.com
Die Highlights aus dem aktuellen Cloud Security Newsletter: Die heißeste Malware des Sommers / Schutz vor Hackern mit Azure Security Center / Google und Mozilla experimentieren mit DNS-over-HTTPS
Der Newsletter Cloud Security informiert einmal pro Woche über alle Entwicklungen rund um das Thema Sicherheit von Enterprise-IT-Systemen. Zielgruppe des Newsletters sind IT-Entscheider, CTOs, CIOs sowie CISOs.
Hier gehts zur Anmeldung

Security Briefing

Die heißeste Malware des Sommers. Es war ein Sommer voller Ransomware-Übernahmen, Lieferkettenangriffen und Fileless Attacks, die unter dem Radar der Old-school Security flogen. Eine Zusammenfassung der heißsten Abarten und Trends, die in den Monaten Juli und August 2019 zu beobachten waren.    >>>thehackernews.com
Schutz vor Hackern mit Azure Security Center. Beim Azure Security Center handelt es sich um eine cloudbasierte Verwaltungslösung für die Sicherheit von Cloud-Ressourcen und Ressourcen, die mit der Cloud im lokalen Rechenzentrum verbunden sind.    >>> security-insider.de
Google und Mozilla experimentieren mit DNS-over-HTTPS. Das Domain Name System wandelt Anfragen zu Webadressen und Online-Diensten in komplexe IP-Adressen um, quasi das Adressbuch des Internets. Allerdings erfolgen DNS-Anfragen standardmäßig unverschlüsselt, was eine Gefahr für den Datenschutz bedeutet.    >>>com-professional.de
Slack startet lokales Daten-Hosting. Slacks erste Datenregion außerhalb der USA wird in Deutschland beziehungsweise Frankfurt betrieben. Das Angebot soll Kunden dabei helfen, strikte Datenschutzbestimmungen und Compliance-Richtlinien einzuhalten.    >>>com-professional.de

Trends & Analysen

Tausendfache Datenverluste, meist selbst verschuldet. Die Angst vor Datenverlust bremst weiterhin den Einsatz von Cloud Computing in Deutschland. Verständlich, zeigt doch etwa der „2019 MidYear QuickView Data Breach Report“, dass allein im ersten Halbjahr weltweit 2800 Datenverluste öffentlich gemacht werden mussten. Schadenssumme: 4,1 Milliarden Dollar.   >>>cloudcomputin-insider.de
Mehr als die Hälfte der Unternehmen meint, dass die IT-Sicherheit nicht mit der Einführung der Cloud Schritt halten kann. Der Cloud Security Threat Report von Symantec belegt, dass die Cloud-Sicherheit durch unzureichende Sicherheitspraktiken, überforderte IT-Mitarbeiter und riskantes Nutzerverhalten beeinträchtigt wird.    >>>all-about-security.de
Netzsicherheit für das SD-WAN. Ein software-definiertes WAN erlaubt Unternehmen, ihr Netz schneller anzupassen und einfacher zu managen. Doch das neue Netzkonzept erfordert auch neue Ansätze bei Netzsicherheit und Datenschutz.    >>>it-daily.net
Finanzen sicher in der Cloud verwalten. Finanzdienstleister kämpfen mehr als andere Branchen mit einer veralteten IT-Infrastruktur. Infolgedessen laufen Endverbraucher verstärkt zu jungen Unternehmen mit nutzerfreundlichen digitalen Angeboten über. Veraltete Strukturen werden für die Branche so zum Geschäftsrisiko.    >>>pcwelt.de

Tipps & Expertisen

Tipps für mehr Security in der Public Cloud. Sorgen um die Datensicherheit in der Public Cloud halten sich hartnäckig. Eine Sophos-Studie beweist denn auch, dass eine reale Bedrohungslage existiert. Aber: Mehr Sicherheit in der Public Cloud geht. Sophos gibt 7 wichtige Tipps.    >>>it-daily.net
Richtige Vorbereitungen treffen: Der Aufstieg der hybriden Cloud stellt neue Sicherheitsherausforderungen. Mit dem Einsatz von neuen Technologien geht man immer ein erhöhtes Risiko ein, oft scheint er aber unverzichtbar. Dennoch sollten Unternehmen sich etwa im Fall der Cloud nicht gezwungen fühlen, sie nur aus Trendgründen zu nutzen.   >>>datensicherheit.de
Verwandte Themen