com!-Academy-Banner
Restrukturierung

Oracle soll Stellenabbau in Europa planen

von - 09.03.2020
Oracle
Foto: JHVEPhoto / schutterstock.com
Bei Oracle bahnt sich Medienberichten zufolge ein Stellenabbau an. Europaweit könnten bis zu 1.300 Jobs gestrichen werden. Betroffen sind vermutlich die Bereiche Vertrieb, Business Development oder auch die Entwicklung.
Bei den europäischen Dependancen des Software-Riesen Oracle bahnt sich offenbar ein größerer Stellenabbau an. In Dublin wurden Mitarbeitende vor wenigen Tagen über einen geplanten Stellenabbau informiert, wie die "Irish Times berichtet. Europaweit könnten bis zu 1.300 Jobs gestrichen werden. Treffen könne es Angestellte aus dem Vertrieb, dem Business Development oder auch der Entwicklung.
Dem Bericht zufolge steckt hinter dem Stellenabbau eine geplante Restrukturierung. Betroffenen Mitarbeitenden biete Oracle in diesem Zusammenhang an, sich auf andere Rollen innerhalb des Unternehmens zu bewerben.
Der Konzern fokussiert sich derzeit verstärkt auf den Cloud-Bereich. Eine Sprecherin sagte gegenüber der "Irish Times" denn auch: "Während unser Cloud-Geschäft wächst, werden wir unsere Ressourcen kontinuierlich ausbalancieren und unsere Teams umstrukturieren, um sicherzustellen, dass wir die richtigen Mitarbeiter haben, unseren Kunden auf der ganzen Welt die besten Cloud-Produkte liefern zu können.2
Dem Bericht zufolge stockt das Geschäft momentan allerdings leicht. So ist Oracles Umsatz mit Cloud- und On-Premises-Lizenzen im zweiten Quartal um 7 Prozent auf 1,13 Milliarden US-Dollar gesunken. Der Umsatz mit Cloud-Services und Lizenzsupport stieg dagegen um 3 Prozent auf 6,81 Milliarden Dollar.
Verwandte Themen