Wolfgang Kempkens, pte

Neue Artikel des Autors


Kohlenstoffatome (schwarz) auf Siliziumatomen (gelb)
Forschung

Graphen in Mikroelektronik besser als Silizium

Graphen, genauer epitaktisches Graphen, könnte Silizium in der Elektronik den Rang ablaufen. Tests am Georgia Institute of Technology verliefen positiv und könnten den Weg für kleinere und leistungsfähigere Geräte ebnen.>>

Forschung

Drohne schützt Fledermäuse vor Windkraft-Tod

Verfahren mit Warnblitzen und Ultraschall der Universitäten Tel Aviv und Haifa hält Tiere fern. So funktioniert es genau.>>

Erste Hilfe im Gelände

Roboter folgt Führer bei jeder Wetterlage

Entwickler der Shandong University haben ein Erkennungssystem entwickelt, mit dem ein Roboter seiner Leitfigur unter allen Umständen folgen kann. Sie versprechen sich dadurch Entlastung für den Menschen beim Transport in unwegsamen Gelände.>>

Frühwarngerät

Internetrouter überwacht künftig die Atmung

Forscher des National Institute of Standards and Technology haben einen Weg gefunden, um Internetrouter zu einem Frühwarngerät für gesundheitsgefährdende Atemstörungen zu machen.>>

Innerhalb der Maske (rosa) bildet sich eine vorteilhafte 2D-Schicht
Materialwissenschaft

MIT-Forscher finden Silizium-Nachfolger TMD

Wissenschaftler des MIT haben mit TMD ein Material präsentiert, das dereinst Silizium als Halbleiter ablösen könnte.>>

US-amerikanische Forscher wollen elektronische Geräte mit einer Folie aus MXenen vor Lauschangriffen schützen
Privatsphäre

Dünner Film macht Smartphones abhörsicher

Mithilfe einer neuen Folie zum Schutz elektronischer Geräte wollen Forscher der Drexel University in Philadelphia auch private Haushalte und Büros abhörsicher machen. Dabei stützen sie sich auf die Kombination von 2D-Materialien und Elektrolyten.>>

Der neue Sensor wurde vornehmlich für das Internet der Dinge (IoT) entwickelt
IoT

Neuer Sensor versorgt sich selbst mit Energie

Wissenschaftler an einer australischen Universität haben einen neuen Hochleistungssensor für das Internet der Dinge entwickelt. Er besteht aus tausenden Nanodrähten, die Licht in elektrischen Strom umwandeln.>>

Langzeitstudie

Social Web stört die Entwicklung des Gehirns

Kinder und Jugendliche, die ständig soziale Medien nutzen, reagieren überempfindlich auf das Feedback von Gleichaltrigen. Das zeigt eine Langzeitstudie von Forschern der University of Northern Carolina.>>

So ist die Drohne zum Schutz von Fledermäusen aufgebaut
Forschung

Drohne warnt Fledermäuse vor Windrädern

Ein an den Universitäten von Tel Aviv und Haifa entwickeltes Verfahren mit Warnblitzen und Ultraschall soll Tiere von Windparks und ähnlichen für sie lebensgefährlichen Bereichen fernhalten.>>

Die neuste Drohnengeneration von Skydio kann bei Bedarf rund um die Uhr arbeiten, und das ohne menschliche Piloten oder Aufpasser.
Skydio

Autonome Drohne für den 24-Stunden-Betrieb

Die neuste Drohne des US-Unternehmens Skydio erledigt ihre Arbeit völlig autonom, fliegt bei tiefem Akkustand von allein zur Aufladestation zurück und macht mit ihrem Job weiter, sobald die Batterie wieder voll ist.>>