com!-Academy-Banner

Till Dziallas

Till Dziallas war seit 2012 bei der INTERNET WORLD Business,  wo er ein zweijähriges Volontariat in der Online- und Printredaktion absolvierte und anschließend als Online-Redakteur arbeitete. Erste journalistische Gehversuche unternahm er als Redakteur der Schülerzeitung "Klasse fünf aktuell". Später folgten Praktika und redaktionelle Mitarbeit im In- und Ausland, unter anderem bei "Süddeutsche Zeitung", "Wort & Bild Verlag" und "Wissen Digital". Die zweite Leidenschaft des studierten Politikwissenschaftlers ist neben dem Schreiben die Musik. In seiner Freizeit surft Till auch gerne mal offline – im Gardasee oder im Meer.

Neue Artikel des Autors


Piratenschiff auf dem Amazonas
E-Commerce-Riese

Ver.di zeigt das Amazon-Imperium

Das angespannte Verhältnis zwischen Amazon und Ver.di macht regelmäßig Schlagzeilen. Jetzt hat die Gewerkschaft ein Video über den Online-Riesen gedreht, das dessen Übermacht demonstrieren soll.>>

Schilder auf denen Streik steht
Online-Handel

Ver.di ruft zum Streik bei Amazon in Koblenz

Pünktlich vor dem Start des Weihnachtsgeschäfts ruft Ver.di in Koblenz zum Streik bei Amazon auf. Die Gewerkschaft fordert eine bessere Bezahlung für Mitarbeiter des Online-Händlers.>>

eBay
Kundenprogramm

eBay Plus startet in Deutschland

eBay ist mit seinem neuen Treueprogramm "eBay Plus" in Deutschland gestartet. Für eine Jahresgebühr von knapp 20 Euro bietet es Kunden verschiedene Vorteile, wie zum Beispiel schnelleren Versand.>>

Symbole zu Internet und Vernetzung
Medientage München 2015

Wie das Internet der Dinge die Medien revolutioniert

Digitalisierung ist das große Thema auf den Medientagen in München. Wie die allgegenwärtige Vernetzung Angebote, Formate, Mediennutzung und Werbung grundlegend verändert, wurde am ersten Tag diskutiert.>>

Das Web-Adressbuch 2016 für Deutschland
Offline-Gadget

Googeln ohne Internet mit dem Web-Adressbuch

Es gibt sie tatsächlich noch: Die Suchmaschine aus Papier. "Das Web-Adressbuch für Deutschland" ist in der inzwischen 19. Auflage erschienen. Wozu eigentlich?>>

Autofahrer liefert Paket aus
Flex-Dienst

Amazon macht Privatfahrer zu Paketboten

Als "Uber für Pakete" wird Amazon Flex bereits bezeichnet. Der Online-Händler beschäftigt für seinen neuen Dienst private Fahrer, die die Auslieferung von Paketen übernehmen sollen.>>

Amazon-Filiale
Online-Händler

Amazon.de startet Shop für Unternehmen

3D-Druck, Laborflaschen, Notfallausrüstung: Amazon startet in Deutschland den "Gewerbe, Industrie und Wissenschaft Shop". Das neue Angebot richtet sich an kleine und mittelständische Firmen.>>

Ebay auf Smartphone und Tablet
Online-Marktplatz

eBay mit neuer App für Android und iOS

Zu seinem 20. Geburtstag gönnt sich eBay eine neue App für Android und iOS. Ein überarbeitetes Design soll für eine einfachere und einheitliche Nutzererfahrung sorgen. >>

Google-Alternative Hulbee
30 weitere Länder

Google-Alternative Hulbee expandiert

"Im Internet suchen ohne Verfolgung durch Google" - das verspricht Hulbee seinen Nutzern. Die Schweizer Suchmaschine ist jetzt in 30 weiteren Staaten verfügbar.>>

Frauen-Schuhe im Regal
Vorgetäuschte Verknappung

Zalando von Wettbewerbszentrale abgemahnt

"Noch drei Artikel verfügbar" - tatsächlich? Nach Recherchen des NDR ist Zalando von der Wettbewerbszentrale abgemahnt worden. Der Vorwurf: Der Online-Händler habe irreführende Angaben gemacht.>>