com!-Academy-Banner
06. Februar 2020

Cloud Security Newsletter

von - 06.02.2020
Cloud Security
Foto: Maksim Kabakou / shutterstock.com
Die Highlights aus dem aktuellen Cloud Security Newsletter: Worst Case: Türöffner macht ungefragt die Tür auf / Eskalation von Cloud-Schwachstellen / Wird 2020 das Jahr der sicheren Cloud?
Der Newsletter Cloud Security informiert einmal pro Woche über alle Entwicklungen rund um das Thema Sicherheit von Enterprise-IT-Systemen. Zielgruppe des Newsletters sind IT-Entscheider, CTOs, CIOs sowie CISOs.
Hier gehts zur Anmeldung

Security Briefing

Worst Case: Türöffner Nello macht einfach die Tür auf.  Smarte Türöffner sind vielen Sicherheitsexperten nicht geheuer, jetzt zeigt sich anhand des Türöffners Nello One, wie das Worst Case Szenario aussehen kann: Das Gerät öffnet ungefragt Haustüren, der Anbieter will den zugrunde liegenden Fehler vorerst aber nicht beseitigen können.   >>> winfuture.de
Schlechte Sicherheitshygiene führt zur Eskalation von Cloud-Schwachstellen. Palo Alto Networks zeigt auf, wie Schwachstellen bei der Entwicklung von Cloud-Infrastrukturen zu erheblichen Sicherheitsrisiken führen. Der Unit 42 Cloud Threat Report deckt 199.000 unsichere Cloud-Templates auf und findet 43 Prozent der Cloud-Datenbanken unverschlüsselt vor.    >>>www.infopoint-security.de
Wird 2020 das Jahr der sicheren Cloud?  Die Cloud soll laut vieler Prognosen auch 2020 weiter „boomen“. Aber wie lässt sich Cloud-Nutzung mit Datenkontrolle, der Einhaltung weltweiter Gesetzgebung, Data Residence und der Geschäftsführer-Haftung vereinbaren?    >>>security-insider.de
Neuer Desktop-Client für AWS Client VPN geht an den Start. Amazons Cloud-Service veröffentlicht einen neuen Desktop-Client für sein AWS Client VPN für Windows- und Mac-OS-Nutzer, der sicheren Zugriff auf die eigenen AWS-Ressourcen sowie Inhalte im eigenen lokalen Netzwerk gewähren soll. Ab sofort können die Anwendungen direkt auf einem Desktop-PC oder Laptop installiert werden.   >>>com-professional.de
Schutz für die Belegschaft von morgen mit neuem Digital Workplace. BlackBerry hat seinen neuen BlackBerry Digital Workplace vorgestellt, einen geschützten Arbeitsbereich, der Benutzern einfachen und sicheren Online- und Offline-Zugriff auf Unternehmensinhalte vor Ort oder in der Cloud bietet, einschließlich Microsoft Office 365-Ressourcen.    >>>all-about-security.de

Trends & Analysen

Die Cloud als Cybersecurity-Drehscheibe.  Check Point will der zunehmenden Professionalität der Hacker und der ebenso gewachsenen Komplexität der Security-Umgebungen mit Cloud-Technik beikommen. Das Cloud-basierte Angebot Infinity Next soll bald über 60 Security-Dienstleistungen umfassen, die alle zentral im Web verwaltet und als Paket oder einzeln abonniert werden können.   >>>com-professional.de
Im IoT wird virtuelle zur physischen Gefahr. Nahezu überall lauern heute Cyberbedrohungen. Je mehr Geräte miteinander vernetzt sind, desto größer ist auch die Gefahr. Und wiederholt zeigen Vorfälle, dass Unternehmen noch immer leichte Opfer sind. Acronis-Gründer Serguei Beloussov beschreibt die größten Security-Risiken.   >>>com-professional.de
Daten vor Cyberangriffen und Datenlecks schützen. In der Cloud gespeicherte Daten liegen oft außerhalb der Reichweite von lokalen Sicherheitsvorkehrungen. Was Unternehmen tun müssen, um ihre Daten dennoch gegen Cyberangriffe und Datenlecks abzusichern, erläutert Christoph M. Kumpa von Digital Guardian.    >>> funkschau.de
So soll die Kubernetes-Plattform sicherer werden.  Die neue Openshift-Version 4.3 bietet Verschlüsselung entsprechend dem Federal Information Processing Standard (FIPS 140-2, Level 1) und weitere Features im Bereich IT-Sicherheit. Außerdem unterstützt Version 4.3 das Chiffrieren hochsensibler Daten, die in dem Key-Value-Store „Etcd“ abgelegt sind.   >>>computerwoche.de

Tipps & Expertisen

Sicher ist sicher - Tipps zur Aufbewahrung von Daten in der Cloud.  Viele von uns leben heute in einer kollaborativen Umgebung – von der Arbeit bis hin zum Familienleben. Daten oder Online-Dokumente werden gemeinsam genutzt und manch einer teilt den Zugang für Informationen in der Cloud. Das ist für viele tagtägliche Realität. Wichtig ist, dass man die Risiken versteht und weiß, wie man mit potenziellen Gefahren umgeht.   >>> it-daily.net
Verwandte Themen