Optimal aktualisieren

Windows-Update und individuelle Service-Packs

von - 28.07.2014
Updates schließen Sicherheitslücken und beseitigen Programmierfehler. So konfigurieren Sie Windows-Update optimal oder erstellen individuelle Service-Packs.
Updates schließen Sicherheitslücken und beseitigen Programmierfehler. So konfigurieren Sie Windows-Update optimal oder erstellen individuelle Service-Packs.
Optionale Updates: In dieser Update-Kategorie finden Sie Treiberaktualisierungen, Signatur-Updates für Microsoft Security Essentials oder Sprachpakete für Windows.
Optionale Updates: In dieser Update-Kategorie finden Sie Treiberaktualisierungen, Signatur-Updates für Microsoft Security Essentials oder Sprachpakete für Windows.
Seit Oktober 2003 verteilt Microsoft über Windows-Update alle wichtigen und optionalen Updates für Windows. Microsoft sammelt alle Updates einen Monat lang und stellt sie dann zum Download zur Verfügung.
Bei den Updates handelt es sich gleichermaßen um Sicherheits-Updates wie um System-Updates, die Fehler beseitigen oder die Leistung des Betriebssystems verbessern. Die Updates sind in drei Kategorien unterteilt.
  • Wichtige Updates: In diese Kategorie fallen Updates, die einen kritischen Fehler in Windows beheben. Sicherheits-Updates zählen ebenfalls hierzu, diese tragen aber zusätzlich die Bezeichnung „Sicherheitsupdate“. Wichtige Updates sollten Sie sofort instal­lieren.
     
  • Empfohlene Updates: Mit diesen Updates behebt Microsoft nicht kritische, sicherheitsunabhängige Probleme in Windows. Zu dieser Kategorie gehört etwa ein Update für die Sprachpakete von .NET Framework. Empfohlene Updates sollten Sie ebenfalls immer nach Erscheinen installieren.
     
  • Optionale Updates: Diese Updates enthalten beispielsweise neue Sprachpakete für Windows oder Treiber-Updates. Optionale Updates sind in der Regel für den korrekten Betrieb von Windows nicht notwendig. Sie können sie installieren, müssen es aber nicht.
Damit Ihr Windows vor Angriffen aus dem Internet geschützt ist, sollten Sie Windows Update so konfigurieren, dass alle Updates automatisch installiert werden. Außerdem sollten Sie für den Fall einer Neuinstallation ein aktuelles Service-Pack zur Hand haben, mit dem Sie das frische Windows gleich zu Beginn auf den neuesten Stand bringen. Der Artikel zeigt, wie Sie Windows-Update optimal konfigurieren und eigene Service-Packs erstellen.