Neuer Micro-PC

Raspberry Pi Zero geht für 5 Dollar an den Start

von - 26.11.2015
Raspberry Pi Zero mit 5-Dollar-Schein
Foto: Raspberry Pi Foundation
Der neue Raspberry Pi Zero kostet nur 5 US-Dollar und fällt weitaus kompakter als die bisherigen Einplatinenrechner des britischen Herstellers aus.
Raspberry Pi Zero
Raspberry Pi Zero: Der Micro-PC misst nur 65 x 30 x 5 Millimeter.
(Quelle: Raspberry Pi Foundation)
Liebling, ich habe den Raspberry Pi geschrumpft: Mit dem neuen Pi Zero stellt die Raspberry Pi Foundation ihren bislang kompaktesten und preiswertesten Einplatinenrechner vor. Der in Wales produzierte Rechner kostet nur 5 US-Dollar und misst gerade einmal 65 x 30 x 5 Millimeter.
Auf dieser Fläche verbauen die Konstrukteure einen Broadcom-Chipset BCM2835 mit 1 GHz und 512 MByte Arbeitsspeicher, das 40 Prozent schneller arbeiten soll als sein Urahn Raspberry Pi 1. Hinzu kommen ein MicroSD-Kartenslot sowie Anschlüsse für Mini-HDMI, Micro-USB und GPIO mit 40 Pins. Der Ethernet-Anschluss musste bei der Schrumpfkur allerdings weichen. Mit dieser Ausstattung soll der Raspberry Pi Zero etwa in der Lage sein, Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde darzustellen.
Mit dem ebenfalls neu vorgestellten Raspberry Pi Zero Adaptor Kit für ebenfalls 5 US-Dollar lässt sich der Einplatinenrechner an Peripherie-Geräte wie Maus und Tastatur sowie an einen Monitor anschließen. Das Set umfasst einen mini-HDMI zu HDMI-Adapter, ein Micro-B-USB zu USB-A-Kabel (female) sowie ein 2 x 20 GPIO Header.
Erhältlich ist der Raspberry Pi Zero samt Zubehör ab sofort im offiziellen Online-Shop des Herstellers. Darüber hinaus enthält das hauseigene Software-Magazin MagPi einen kostenlosen Raspberry Pi Zero als Beilage.