Portable Basics

12 Sofort-Tools für den USB-Stick

von - 01.09.2013
Diese zwölf Tools gehören zur Grundausstattung eines jeden PC-Besitzers. Sie lassen sich auf USB-Stick überallhin mitnehmen und ohne Installation an jedem PC starten.
Diese zwölf Tools gehören zur Grundausstattung eines jeden PC-Besitzers. Sie lassen sich auf USB-Stick überallhin mitnehmen und ohne Installation an jedem PC starten.
Für die Tool-Sammlung „Portable Basics” hat com! zwölf bewährte Programme zusammengestellt, die ohne Installation an jedem Windows-PC funktionieren. Sie machen Ihren USB-Stick zu einem mobilen Allzweckwerkzeug für den PC-Alltag.
Nutzen Sie beispielweise Advanced Tokens Manager, um die Lizenzdaten sowie die Aktivierung von Windows und Office zu sichern. Oder spüren Sie die größten Speicherplatzfresser auf der Festplatte mit Treesize Free Portable auf. Ein fast unerschöpfliches Reservoir nützlicher System-Tools bietet Ihnen Windows System Control Center Portable mit über 250 Programmen für versierte Windows-Anwender und Netzwerkprofis.
Bilderstrecke
12 Bilder
Multi Commander Portable ist ein Zweifenster-Dateimanager, mit dem sich Dateien bequem zwischen zwei Ordnern kopieren, bewegen und abgleichen lassen.
Faststone Image Viewer Portable ist ein vielseitiger Bildbetrachter mit schneller Vorschau- und Vollbildfunktion.
Teamviewer Portable steuert enfernte PCs via Internet, als würden Sie direkt davorsitzen.
Speccy Portable liefert umfangreiche Detail-Infos zu den wichtigsten Bauteilen des Rechners.

Portable Basics :

12 Sofort-Tools für den USB-Stick

>>
Die Bilderstrecke präsentiert die zwölf Tools der „Portable Basics”. Zu jeder Anwendung finden Sie in der Bildunterschrift einen Link, der Sie direkt zum Download führt. Alle vorgestelten Sofort-Tools sind für Privatanwender kostenlos und belegen zusammen nur rund 110 MByte auf einem USB-Stick.

Sofort-Tools von bootfähigem USB-Stick starten

Die zwölf Tools sind auch eine perfekte Erweiterung für einen Live-Stick mit einem Mini-Windows. Wie Sie solch einen Live-Stick erstellen, zeigt Ihnen der Artikel „So erstellen Sie einen Windows Live-Stick”. Um die Tools auf den Stick zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten:
  1. Sie integrieren sie gleich in das Mini-Windows, wenn Sie den Stick erstellen. Wie das geht, lesen Sie im Artikel „So erstellen Sie einen Windows Live-Stick” im Abschnitt „Portable Programme einbinden”. Die Tools rufen Sie dann über das Startmenü des Mini-Windows auf.
     
  2. Wenn der Live-Stick bereits fertig ist, legen Sie einen Ordner darauf an und entpacken die Tools einfach dorthinein. Sie erreichen sie dann über den Windows-Explorer.