Profi-Wissen

Dateien booten — Start mit VHDs und ISOs

von - 18.02.2013
Es hat einige Vorteile, wenn Sie zusätzliche Betriebssysteme oder Live-CDs aus Dateien heraus booten. So müssen Sie die Festplatte des PCs beispielsweise nicht neu partitionieren.
Im Unterschied zu einem klassischen Multi-Boot-System müssen Sie beim Booten von Dateien die Festplatte des PCs nicht neu partitionieren, wenn Sie ein weiteres System hinzufügen. Stattdessen speichern Sie VHD- oder ISO-Dateien, die die Betriebssysteme enthalten, in einem beliebigen Ordner des PCs. Da es sich um Dateien handelt, lassen sich die Systeme auch leicht sichern oder durch einfaches Löschen schnell wieder entfernen. Die folgende Bilderstrecke stellt Ihnen die neuen Boot-Techniken genauer vor.
Bilderstrecke
5 Bilder

Profi-Wissen:

Dateien booten — Start mit VHDs und ISOs

>>
Wie Sie Windows von einer VHD-Datei starten, zeigt der Artikel „Windows 7 und 8 aus Dateien booten“ im Detail.