Klemmende Updates

Windows-Update reparieren

von - 20.08.2015
Windows-Update reparieren
Foto: Shutetrstock/Mathias Rosenthal
Wenn Windows bei jedem Start und jedem Herunterfahren versucht, Betriebssystem-Updates zu installieren, hilft nur noch unsere Sofortmaßnahme.
SoftwareDistribution-Ordner
SoftwareDistribution-Ordner: Löschen Sie den Ordner, um die Windows-Updates danach erneut herunterzuladen.
Auf manchen Rechnern will Windows bei jedem Starten und Beenden Updates installieren. Das liegt meist daran, dass beim Download der Aktualisierungen etwas schief gelaufen ist. In diesem Fall löschen Sie den Inhalt des Download-Verzeichnisses für die Aktualisierungen.
Beenden Sie hierfür zunächst die beiden Windows-Dienste „Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst“ und „Windows Update“ mit dem Tastenkürzel [Windows R] und services.msc. Löschen Sie nun den gesamten Inhalt des Verzeichnisses „C:\Windows\SoftwareDistribution“ und starten Sie die beiden Dienste wieder.
Stoßen Sie danach eine erneute Suche nach Aktualisierungen über Windows Update an.
Anmerkung: Zur Sicherheit können Sie vorher noch eine Kopie des SoftwareDistribution-Ordners anlegen. Das ist aber in der Regel nicht nötig.