Knocki

Klopf-Sensor steuert das gesamte Smart Home

von - 04.08.2015
Klopf-Sensor steuert das gesamte Smart Home
Zweimal klopfen und das Licht geht an, dreimal klopfen und schon ertönt Musik - wie einfach das Smart Home sein kann, zeigt die neue Knocki-Fernbedienung.
Knocki: Der smarte Klopf-Sensor verwandelt Wände, Türen und Tische in eine Fernbedienung für Smart-Home-Geräte.
Knocki: Der smarte Klopf-Sensor verwandelt Wände, Türen und Tische in eine Fernbedienung für Smart-Home-Geräte.
Jetzt darf jeder mal kräftig auf den Tisch hauen: Der smarte Knocki-Sensor verwandelt solide Oberflächen wie Wände, Türen oder Tische in eine Fernbedienung für andere Endgeräte im Internet der Dinge. Mal wieder die TV-Fernbedienung verlegt? Einfach auf den Tisch klopfen und das Smart-TV einschalten. Programmwechsel? Einfach noch mal klopfen. So einfach kann Smart Home sein.
Knocki wird per WLAN ins Smart Home eingebunden und lässt sich per Android- oder iOS-App konfigurieren, um andere Geräte im Heimnetz zu steuern. Bis zu 10 verschiedene Klopfmuster erkennt der smarte Sensor, dessen AA-Batterien laut Hersteller bis zu 12 Monate durchhalten.
Ist der Knocki erst einmal eingerichtet, dann reicht ein Klopfen, um ihn zu wecken. Anschließend folgt ein zuvor definiertes Klopfmuster, um die gewünschte Funktion zu aktivieren. Auf diese Weise lassen sich dann per WLAN beispielsweise Smart-TVs oder Soundsysteme steuern, Lampen dimmen oder die Raumtemperatur regeln. Dabei sollen sich Techniken wie beispielsweise IFTTT, Nest, Wemo, Insteon oder Apple Home Kit nutzen lassen.
Über die Website des Herstellers lässt sich Knocki derzeit mit 40 Prozent Rabatt zum Preis von 59 US-Dollar vorbestellen. Ein genauer Liefertermin steht noch nicht fest, allerdings wird die Kreditkarte auch erst bei Auslieferung belastet.