Windows XP

Windows XP kam im Oktober 2001 auf den Markt. Es ist das erste Betriebssystem für Heimanwender, das den Windows-NT-Kern nutzt und nicht mehr auf MS-DOS basiert.
Verwandte Themen

Windows XP, 7 und 8

Versteckter Freigabe-Assistent

Dateien und Ordner geben Sie über die „Eigenschaften“ im Windows-Explorer für das lokale Netzwerk frei. Deutlich einfacher geht es mit einem kaum bekannten Assistenten. >>

Windows XP, Vista und 7

Dateiansicht wechseln

Im Windows-Explorer passen Sie die Ansicht von Dateien und Ordnern normalerweise per Maus über "Ansicht ändern" an. Schneller geht es per Tastatur. >>

Windows XP, 7 und 8

ZIP-Archive benennen

Windows verfügt über eine eingebaute Komprimierungsfunktion, die Sie über den Kontextmenüeintrag „Senden an, ZIP-komprimierter Ordner“ aufrufen. >>

10 kostenlose Hardware-Tools
PC-Check

10 kostenlose Hardware-Tools

Welche Hardware steckt in Ihrem PC? Drohen Festplattendefekte? Wie schnell ist der Brenner? Und was leisten Grafikkarte und Monitor? Zehn Hardware-Tools analysieren jede Komponente Ihres PCs. >>

12-mal Windows auf einem Stick
Multi-Setup-Stick

12-mal Windows auf einem Stick

Der Multi-Setup-Stick installiert jede Version von Windows: Windows XP, alle Varianten von Windows 7 und auch schon Windows 8 — alles in 32 und in 64 Bit. >>

Windows XP, 7 und 8

Registry schnell sichern

So legen Sie ein komplettes Backup der Registry an und spielen es bei Bedarf zurück. So haben Sie bei Problemen stets eine Sicherung zur Verfügung. >>

Windows XP, 7 und 8

Aktuelle Sysinternal-Tools

Microsofts Sysinternals-Tools sind bewährte Helfer. Ein kleiner Trick sorgt dafür, dass Sie stets die aktuellsten Versionen der Tools nutzen. >>

Windows XP, 7 und 8

Schnelles Netzwerk statt WLAN

Wenn ein PC gleichzeitig eine WLAN- und eine kabelgebundene LAN-Verbindung hat, nutzt Windows 7 standardmäßig das langsamere Funknetz. Ein Trick bringt Windows bei, das schnellere LAN zu verwenden. >>

5 Notfälle - 5 Tools
PC-Pannen

5 Notfälle - 5 Tools

Fünf typische PC-Pannen kontern Sie mit diesen fünf Tools. Alle lassen sich als bootfähige Live-Systeme auch dann noch einsetzen, wenn scheinbar gar nichts mehr geht. >>

Windows XP, 7 und 8

WLAN-Schlüssel auslesen

Im heimischen WLAN melden sich die Geräte nach der ersten manuellen Anmeldung automatisch mit dem Schlüssel an. Das einmal vergebene Passwort ist dann schnell vergessen. >>