com!-Academy-Banner
WLAN-Adapter AirPcapNx

Schwachstellen im WLAN finden

von - 02.02.2015
WLAN AirPcapNx USB Adapter Wireshark
Foto: Airpcap
Um das WLAN-Netz auf Schwachstellen zu überprüfen, reicht das Analyse-Tool Wireshark alleine nicht aus. Ein spezieller WLAN-Adapter wie der AirPcapNx ist nötig, der bestimmte Datagramme aussendet.
Wer das eigene WLAN zu Hause oder im Firmennetz auf mögliche Schwachstellen untersuchen will, braucht mehr als das Analyse-Tool Wireshark. Denn die in einem Notebook integrierten WLAN-Adapter bieten nur bedingte oder gar keine Möglichkeiten, sicherheitsrelevante Datenpakete mitzuschneiden.
WLAN USB Adapter AirPcapNx
AirPcap-Adapter: Der WLAN-USB-Adapter AirPcapNx von Riverbed schneidet WLAN-Verbindungen im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band mit.
(Quelle: Airpcap )
Tatsächlich sind herkömmliche WLAN-Adapter und deren Treiber für sicherheitsrelevante 802.11-Netzwerkanalysen nicht oder nur bedingt geeignet. Ein Beispiel ist die Authentifizierung über das Protokoll EAP over LAN (EAPOL), wobei EAP das Extensible Authentication Protocol ist. Um eine Authentifizierung über EAPOL im WLAN nachzuvollziehen, wird ein spezieller WLAN-Adapter mit besonderem Treiber benötigt, der solche Datagramme mitschneiden kann.
Der Hersteller Riverbed bietet mit der Modellreihe AirPcap solche WLAN-USB-Adapter an. Das Modell AirPcapNx etwa kann WLAN-Verbindungen im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band nicht nur mitschneiden, sondern zusätzlich durch gezieltes Aussenden von Datagrammen Schwachstellen in der WLAN-Architektur aufdecken. Die AirPcap-Modelle eignen sich auch als Capture-Tools für EAPOL-Datagramme und sind zudem speziell auf die Zusammenarbeit mit dem Packet-Analyzer Wireshark abgestimmt.
Verwandte Themen