com!-Academy-Banner
SATA 2

AHCI nachrüsten

von - 02.06.2009
Aktuelle PCs sind mit SATA-2-Platten ausgestattet. Diese Laufwerke bieten Funktionen wie intelligente Lese- und Schreibzugriffe. Dazu muss jedoch der Controller im BIOS auf AHCI (Advanced Host Controller Interface) gestellt sein. Viele PCs laufen aber im IDE-Mode. Wer AHCI nutzen will, müsste eigentlich Windows neu installieren. Mit einem Trick lässt sich das umgehen.

So geht's

Neuere Mainboards sind häufig mit zwei SATA-Controllern verschiedener Hersteller ausgerüstet. Aktivieren Sie im BIOS beim zweiten Controller den IDE-Mode – meist im Menü "Integrated Peripherals" – und booten Sie Windows. Installieren Sie den entsprechenden Treiber. Fahren Sie Windows herunter und schließen Sie die Festplatte am zweiten Controller an. Welcher Anschluss das ist, entnehmen Sie dem Handbuch des Mainboards. Starten Sie den PC und rufen Sie das BIOS auf. Aktivieren Sie beim zuvor genutzten Controller den AHCI-Modus. Speichern Sie die Änderungen und booten Sie Windows. Installieren Sie jetzt die AHCI-Treiber des Controllers. Fahren Sie den PC herunter und verbinden Sie die Festplatte wieder mit dem gewohnten SATA-Anschluss. Starten Sie anschließend den PC neu.
Verwandte Themen