com!-Academy-Banner
Windows Vista, 7 und 8

Laufwerke bereinigen

von - 30.07.2013
Die Laufwerkbereinigung von Windows entsorgt temporäre Dateien von der Festplatte. Im Registrierungs-Editor fügen Sie die Funktion in das Kontextmenü eines lokalen Datenträgers ein.
Öffnen Sie zuerst den Registrierungs-Editor, indem Sie [Windows R] drücken und regedit eingeben. Navigieren Sie zum Schlüssel „HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell“.
Legen Sie mit „Bearbeiten, Neu, Schlüssel“ einen neuen Schlüssel mit dem Namen Laufwerkbereinigung an und erstellen Sie einen Unterschlüssel command. Klicken Sie dann doppelt auf „(Standard)“ und geben Sie das Kommando cleanmgr /d %1 für die Bereinigung der Festplatten ein.
Um jetzt die Lauf­werkbereinigung für das Laufwerk „C:“ zu starten, klicken Sie im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk. Danach wählen Sie im Kontextmenü „Laufwerkbereinigung“.
Verwandte Themen