com!-Academy-Banner
Windows

Admin-Tools mit Privilegien starten

von - 19.08.2013
Viele Programme, etwa der Registrierungs-Editor, starten nur nach einer Nach­frage durch die Benutzerkontensteuerung. Mit einem Trick lässt sich das ändern.
Der Trick besteht darin, den Aufruf zunächst als Aufgabe im Aufgabenplaner anzulegen und die Aufgabe anschließend über eine Desktop-Verknüpfung zu starten.
Rufen Sie zuerst die Auf­gabenplanung auf, indem Sie [Windows R] drücken und taskschd.msc eingeben. Klicken Sie rechts auf „Aufgabe erstellen…“. Geben Sie als Namen beispielsweise registrierung ein. Wichtig ist, dass der Name kleingeschrieben ist und keine Sonderzeichen enthält.
Aktivieren Sie die Option „Mit höchsten Privilegien ausführen“
Aktivieren Sie die Option „Mit höchsten Privilegien ausführen“.
Aktivieren Sie nun am unteren Rand des Fensters die Option „Mit höchsten Privilegien ausführen“, damit das Administratorprogramm später mit Administratorrechten startet.
Öffnen Sie dann die Registerkarte „Aktionen“ und klicken Sie auf „Neu…“. Geben Sie unter „Programm/Skript“ den Programmnamen des Tools an. Für den Registrierungs-Editor ist das beispielsweise regedit.exe. Bestätigen Sie mit „OK“ und schließen Sie die Aufgabenplanung.
Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Desktop und legen Sie mit „Neu, Verknüpfung“ eine Verknüpfung an. Schreiben Sie unter „Geben Sie den Speicherort des Elements ein“ den Aufruf schtasks /run /tn "registrierung" und geben Sie der Verknüpfung einen passenden Namen, zum Beispiel Registrierungs-Editor.
Verwandte Themen