com!-Academy-Banner
Windows XP, Vista und 7

Datei als UTF-8 speichern

von - 14.05.2012
Wenn Sie eine Textdatei an Linux- oder Mac-Nutzer schicken, kann es zu Darstellungsproblemen der Umlaute und Sonderzeichen kommen. Der Grund: Das ANSI-Format (American National Standards Institute).

So geht's

Speichern Sie Ihre Textdateien besser im weiter verbreiteten Format „UTF-8“ (Universal Character Set Transformation Format). Wählen Sie dazu in Notepad „Speichern unter…“ aus und dann bei „Codierung“ den Eintrag „UTF-8“.
Verwandte Themen