com!-Academy-Banner
VLC Media Player

VLC-Fernsteuerung per Browser

von - 14.02.2014
Der kostenlose VLC Media Player lässt sich im Heimnetz über den Browser von einem zweiten PC, einem Tablet-Computer oder auch vom Smartphone aus steuern.
Starten Sie den VLC Media Player 2.1.0. Wählen Sie  „Werkzeuge, Einstellungen“ und klicken Sie bei „Einstellungen zeigen“ auf „Alle“.
Links bei „Interface“ klicken Sie auf den Pfeil vor „Hauptinterfaces“ und dann auf den Eintrag „Lua“. Tragen Sie im Fenster „Lua-Interpreter“ im Abschnitt „Lua-HTTP" bei „Passwort“ ein Kennwort ein. Speichern Sie und schließen Sie VLC.
Starten Sie dann VLC neu und wählen Sie unter „Ansicht, Interface hinzufügen“ den Eintrag „Web“ aus. Auf Nachfrage von Windows erlauben Sie den Zugriff im lokalen Netz.
Im nächsten Schritt ermitteln Sie mit [Windows R], cmd und dem Befehl ipconfig die IP-Adresse Ihres PCs.  Bei „IPv4-Adresse“ finden Sie einen Eintrag wie „192.168.0.50“. 
Per Webinterface lässt sich der VLC Media Player im Browser fernsteuern
Per Webinterface lässt sich der VLC Media Player im Browser fernsteuern.
Anschließend öffnen Sie auf einem anderen PC oder Smartphone im Netzwerk einen Browser und geben localhost:8080 ein, wobei Sie localhost durch Ihre IP-Adresse ersetzen. Jetzt ist auch das zuvor festgelegte Passwort gefragt. „Benutzername“ können Sie freilassen.
Daraufhin erscheint das VLC-Webinterface. Darüber können Sie VLC nun fernsteuern, etwa ein Video auswählen, vor- und zurückspulen oder die Lautstärke ändern.
Verwandte Themen