com!-Academy-Banner
Auf die Größe kommt es an

Facebooks Cover für Desktop und Smartphone

von - 23.03.2016
Mobile Devices und Desktop-PC
Foto: Alexey Boldin / Shutterstock.com
Es ist ein lästiges Problem: Das Cover-Bild auf Facebook unterscheidet sich in der mobilen Version teils erheblich von der Desktop-Variante. Folgender Trick verspricht eine einfache Lösung.
Facebooks Cover-Bilder sorgen für Freud und Leid. Der Vorteil: Sie ermöglichen es neben dem normalen Profilbild mit einem auffälligen, qualitativ hochwertigen Foto das Augenmerk auf die eigene Seite zu lenken und das Profil optisch hervorzuheben. Das große Problem: Das Cover-Bild unterscheidet sich in der mobilen Version oft stark von der Desktop-Variante. Die Höhe bleibt zwar die gleiche, die Seiten sind aber abgeschnitten. Bis Facebook selbst Lösungsansätze bietet, gibt es einen einfachen Tipp, wie Sie das Problem aus der Welt schaffen kannst:

So skalieren Cover-Bilder auf Facebook richtig

Der Trick, um die gesamte Bildbreite in der App anzuzeigen: Erstelle einfach ein Bild, das höher als für die Desktop-Version nötig ist. Facebook empfiehlt eine Größe von 851 x 315 px für die Cover-Fotos. Die mobilen Ausmaße sind aber anders, da der Bild-Platzhalter in der App höher ist. Das wiederum führt dazu, dass die Seiten abgeschnitten sind.

Blogger Hugh Briss rät nun zu einer Größe von 851 x 475 px. Damit lässt sich das Bild in der Desktop-Variante per Maus so positionieren, dass der wichtige Inhalt in das 315 px hohe Format passt. Die zusätzlichen 160 px lösen dann das Problem in der mobilen App.
Verwandte Themen