com!-Academy-Banner
Druckeranschluss

Probleme mit Netzwerkdruckern beheben

von - 06.11.2015
Druckerprobleme beheben
Foto: Shutterstock/Leszek Glasner
Wenn sich ein Druckauftrag nicht mehr beenden lässt, dann ist möglicherweise ein fehlerhaft eingerichteter Drucker dafür verantwortlich. Aber was tun, wenn dieser sich nicht entfernen lassen will?
Ein Problem, das in Firmen immer wieder auftritt: Auf einem frisch eingerichteten Windows, für das noch kein Sicherungs-Image vorliegt, wurde der Treiber  für einen Netzwerkdrucker fehlerhaft installiert. Ein gestarteter Test-Druckauftrag lief entsprechend ins Leere. Nun lässt sich der Druckauftrag nicht mehr beenden und der fehlerhaft eingerichtete Drucker nicht mehr aus den „Druckereigenschaften“ von Windows 7 entfernen.
Druckverwaltung von Windows
Drucker verwalten: Über das Snap-in „Druckverwaltung“ lassen sich fehlerhaft installierte Netzwerkdrucker entfernen.
Probleme mit fehlerhaft eingerichteten Netzwerkdruckern lassen sich meist über die „Druckverwaltung“ von Windows lösen. Geben Sie in das Suchfeld des Windows-Startmenüs den Suchbegriff verwaltung ein und öffnen Sie den zugehörigen Link in der Ergebnisliste.
Im Fenster „Verwaltung“ öffnen Sie nun die Verknüpfung „Druckverwaltung“. Am besten kopieren Sie diese gleich auf den Desktop. Im linken Bereich des dreigeteilten Fensters öffnen Sie dann den Verzeichnisast „Druckerserver“ und anschließend den Ast Ihres Windows-Rechners. Wenn Sie auf „Treiber“ klicken, dann werden im mittleren Fenster alle Druckertreiber auf dem System gelistet. Über sein Kontextmenü lässt sich das entsprechende Treiberpaket entfernen.
Unter „Anschlüsse“ kann der fehlerhafte Anschluss gelöscht werden. Sollte sich der Anschluss nicht direkt löschen lassen, führen Sie zunächst einen Windows-Neustart durch.
Verwandte Themen