com!-Academy-Banner
Drucker-Tipp

Eingetrocknete Tinte bei Druckern verhindern

von - 15.04.2015
Drucker-Icon
Um beim Drucker das Eintrocknen der Tinte zu verhindern, gibt es drei Tipps. Der Standort des Druckers, die Art des Ausschaltens und ein regelmäßiger Düsentest sind dabei wichtig.
Wenn bei einem häufig benutzten Tintenstrahldrucker die Düsen häufig eintrocknen, kann das am falschen Umgang mit dem Gerät liegen.
Drucker-Düsentest
Eingetrockneter Druckkopf: Wer wenig druckt, sollte ab und zu einen Düsentest ausführen, um ein Eintrocknen zu verhindern.
Um das Eintrocknen des Druckkopfs zu verhindern, helfen folgende Regeln:
  1. Stellen Sie den Drucker nicht in der Nähe der Heizung oder eines Fensters auf, wo er direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, denn die Hitze begünstigt das Eintrocknen.
  2. Der Drucker sollte immer zuerst über den Knopf am Gerät und dann erst über den Schalter an der Steckerleiste ausgeschaltet werden. Der Drucker parkt nach dem Ausschalten den Druckkopf nämlich in einer Position, wo er gegen das Eintrocknen weitestgehend geschützt ist.
  3. Wenn es einige Zeit nichts zu drucken gibt, sollten Sie alle zwei bis drei Wochen ein Düsentestmuster drucken. Das verbraucht wenig Tinte, spült trotzdem zuverlässig jede Düse und garantiert optimale Druckergebnisse. Der Düsentest lässt sich über den Treiber oder bei aktuellen Multifunktionsgeräten auch direkt über das Display am Drucker aufrufen.
Verwandte Themen