com!-Academy-Banner
alle PCs

Texturenspeicher einstellen

Die Option "Graphics Aperture Size" beziehungsweise "AGP Aperture Size" war ursprünglich dafür gedacht, einer AGP-Grafikkarte bei Bedarf Speicheranteile aus dem RAM für Grafiktexturen zuzuordnen. Sie ist veraltet, da Grafikkarten heute selbst Speichergrößen von 128 MByte oder mehr haben. Zugleich arbeitet ihr Speicher meist schneller als PC-RAM.

So geht's

Verkleinern Sie den Texturenspeicher, der ohnehin nicht benötigt wird. Setzen Sie die Option "Graphics Aperture Size" beziehungsweise "AGP Aperture Size" auf "128" oder "64" MByte herab.
Verwandte Themen