com!-Academy-Banner
FileVault

Vollverschlüsselung unter Max OS X

von - 18.12.2015
FileVault-Verschlüsselung
Foto: Shutterstock/andrey_l
Auf einem Massenspeicher abgelegte Daten lassen sich an anderen Rechnern problemlos auslesen. Die einzige wirkungsvolle Abhilfe dagegen ist die Vollverschlüsselung aller Datenträger.
Datenträger verschlüsseln mit FileVault
FileVault: Unter Mac OS X verschlüsselt die Funktion „FileVault“ den gesamten Hauptdatenträger per 128-Bit-AES.
Das Pendant zu Microsofts BitLocker ist unter Mac OS X von Apple die Funktion FileVault. Sie ermöglicht es, den gesamten Hauptdatenträger, etwa eine Festplatte oder SSD, mit XTSAES 128 zu verschlüsseln. Wer FileVault nicht bereits bei der Installation von Mac OS X aktiviert hat, kann dies nachholen.
Rufen Sie in den Systemeinstellungen „Sicherheit“ auf und wechseln Sie auf das Register „FileVault“. Klicken Sie auf das Schloss-Symbol und geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des Administratorkontos ein. Klicken Sie dann auf „FileVault aktivieren…“. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten und richten Sie die Wiederherstellungsoption ein.
Dann lässt sich etwa mit dem iCloud-Konto der Schutz des Datenträgers wieder aufheben und das ursprünglich verwendete Kennwort zurücksetzen. Ist FileVault eingerichtet, müssen Sie bei jedem Start des Rechners das zur Verschlüsselung verwendete Kennwort eingeben.
Verwandte Themen