com!-Academy-Banner
Android 6

Was tun bei App-Problemen nach Android-Update

von - 02.02.2016
Android 6 Marshmallow-Männchen
Foto: Shutterstock/Asif Islam
Das Smartphone ist der ideale Begleiter, um sich schnell über das eigene oder fremde WLANs zu informieren. Nach einem Update auf Android 6 kann es aber zu Fehlern kommen. Was kann man dagegen tun?
Für den raschen Überblick über die WLAN-Situation lässt sich auch ein Smartphone oder Tablet verwenden. Doch seit dem Update auf das neue Android 6 (Marshmallow) scheint keine der installierten WLAN-Scanner-Apps mehr zu funktionieren, auch die FritzApp WLAN von AVM nicht.
Release Notes FritzApp WLAN 2.1.1
Update auf Android 6: Einige Apps wie die Fritz-App WLAN von AVM mussten für die Android-Version Marshmallow angepasst werden.
In den WLAN-Einstellungen des Smartphones werden jedoch alle verfügbaren WLAN-Netze im 2,4- und 5-GHz-Band angezeigt.
Tatsächlich klagen einige Nutzer von Android-Smartphones über Probleme nach dem Update auf die neue Android-Version 6. Das liegt unter anderem daran, dass die Funktionen der Apps ab Android 6 über ein neues Berechtigungsmodell geregelt werden. Darum arbeiten einige Applikationen, die unter Lollipop problemlos gelaufen sind, nun nicht mehr oder nur eingeschränkt.
Zum Beispiel musste AVM seine FritzApp WLAN erst entsprechend anpassen, damit sie auch unter Android 6 voll funktionsfähig war. In unseren Tests auf einem Nexus-5-Smartphone mit der Android-6-Version war die FritzApp WLAN nach einem Update auf Version 2.1.1 wieder komplett lauffähig.
Verwandte Themen