com!-Academy-Banner

Tipps & Tricks

Hier finden Sie kurze und schnelle Lösungen zu PCs, Software, Netzwerken und vielem mehr. Ausführliche Anleitungen zu eher umfangreichen Projekten finden Sie in der Rubrik „Praxis“.

Windows Vista

Alle Vista-Versionen ausprobieren

Mit einem Trick lassen sich von der Vista-Installations-DVD alle Vista-Versionen installieren und 14 Tage kostenlos ausprobieren. Erst dann benötigen Sie einen Produkt-Key, um Vista weiter zu nutzen. >>

Windows Vista

Systemdiagnose unter Windows Vista

Vista ist im Vergleich zu früheren Windows-Versionen üppig mit Diagnose-Tools ausgestattet, die Leistungsbremsen schnell aufspüren. Ein mächtiges Utility ist die Zuverlässigkeits- und Leistungsüberwachung. >>

Windows Vista

Festplatte beschleunigen

Vista bietet eine Optimierungsoption für die Festplatte, indem ihr zusätzlicher Cache-Speicher zugewiesen wird. Im com!-Test brachte dies Geschwindigkeitssteigerungen von 1 bis 2 MByte pro Sekunde. >>

Windows Vista

Standby-Modus abschalten

Versetzen Sie Vista in den Ruhezustand, schreibt das Betriebssystem den Speicherstand auf die Festplatte. Wer die Funktion nicht nutzt, sollte sie deaktivieren, um Festplattenplatz freizugeben. >>

Windows Vista

Powermanagement anpassen

Das Windows-Powermanagement wurde für Vista komplett überarbeitet, Energiesparprofile lassen sich seither viel genauer abstufen. In der Standard-Einstellung strebt Vista ein Mittelmaß zwischen Leistung und niedrigem Energieverbrauch an — gut für Notebooks, eher ungünstig für einen PC, bei dem es auf Leistung ankommt. >>

Windows Vista

Dateisystem NTFS beschleunigen

Zeitstempel für den jeweils letzten Dateizugriff und Dateinamen im alten DOS-Format werden unter NTFS selten benötigt, beanspruchen aber Rechenleistung. Registry-Tricks beseitigen die NTFS-Bremsen. >>

Computer

BIOS aufrufen — so geht's

Die Standardtaste zum Aufruf des BIOS beim PC-Start ist [Entf]. Je nach BIOS-Hersteller und -Version kommen aber auch noch andere Varianten in Betracht. >>

Firefox ab 2.0

Schließen-Button für Firefox-Tabs ändern

Bei älteren Firefox-Versionen zeigte die Tabs-Leiste einen Button, mit dem sich das jeweils aktive Tab schließen ließ. Ab Firefox 2.0 hat jedes Tab einen eigenen Schließen-Button, und die gewohnte Mausbewegung nach oben rechts führt ins Leere. Firefox lässt Ihnen aber die freie Wahl, wo Sie die Funktion platzieren. >>

Firefox

Firefox-Lesezeichen dynamisch einblenden

Die Lesezeichen-Symbolleiste nimmt viel Platz ein, auf Kosten der angezeigten Webseite. Für eine bessere Übersicht lässt sich die Leiste dynamisch ein- und ausblenden. >>

Windows 95 bis XP

Codecs auslesen

Wenn AVI-Dateien sich nicht abspielen lassen, fehlt oft nur der passende Codec. Das Open-Source-Programm Mediainfo 0.7.5.3 sagt Ihnen, welchen Codec Sie brauchen - und wo Sie ihn finden. >>