com!-Academy-Banner

Fujitsu Lifebook U939 im Test

Fast 13 Stunden Laufzeit

von - 07.02.2020
Als Rechenbasis dient dem Fujitsu U939 ein Intel-Core-Prozessor der achten Generation, je nach Konfiguration wahlweise der Core i5-8265U, der i5-8365U oder - wie bei unserem Testgerät - der Core i7-8665U. Trotz leistungsstarkem Prozessor gehörte das Fujitsu-Gerät zu den besonders leisen Ultrabooks im Test. Sein Lüfter sprang zwar relativ häufig an und war deshalb auch im Office-Betrieb immer mal wieder kurz zu hören, aber das war nie wirklich störend. Selbst unter Volllast blieb sein Rauschen mit 32,8 dB(A) noch sehr dezent.
Die weitere Hardware-Ausstattung umfasst 8 bis 16 GByte fest verlötetes RAM, eine M.2-SSD mit SATA- oder PCIe-Anbindung und ein 1.920 x 1.080 Pixel auflösendes IPS-Panel. Aus seinem 50-Wh-Akku schöpfte das Lifebook U939 die mit Abstand beste Akkulaufzeit. Mit 12:50 Stunden schlug das Ultrabook von Fujitsu sogar den schon sehr ausdauernden Microsoft Surface Laptop 3.

Testergebnis

Note
1
Gewicht: Leichte 920 g
Ausstattung: Viele Schnittstellen, viel Security
+
Speicher: RAM nicht aufrüstbar
Display: Etwas zu kühl
-
Verwandte Themen