com!-Academy-Banner

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort

Kennwort über eine Boot-CD knacken

von - 05.09.2011
Ein Tool bootet den Rechner und entschlüsselt die Passwörter in Windows XP und Vista.
Die kostenlose Ophcrack Live-CD 2.1.0 liest in wenigen Sekunden die Passwörter von Windows-Konten aus. Dazu errechnet das Tool anhand von Tabellen aus der verschlüsselt gespeicherten Passwortdatei von Windows die Kennwörter. Diese Tabellen enthalten zuvor berechnete Passwörter in allen möglichen Kombinationen.
Da Ophcrack direkt von einer CD startet, ist keine Installation erforderlich. Die Entschlüsselung dauert je nach Kennwortlänge zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten.
Einschränkungen: Ophcrack entschlüsselt nur Passwörter ohne Sonderzeichen. Mit Sonderzeichen wären die benötigten Tabellen nämlich rund 50 GByte groß. Da die Passwörter unter Windows 7 anders gespeichert werden, funktioniert Ophcrack unter diesem System nicht.
Es gibt neben der vorgestellten Version 2.1.0 bereits eine Version 2.3.1 der Ophcrack Live-CD. Diese stürzte allerdings auf sämtlichen getesteten Systemen ab. Die Vorversion 2.1 entschlüsselt die Passwörter jedoch genauso zuverlässig.
So geht’s: Laden Sie das CD-Abbild der Ophcrack Live-CD für Windows XP oder Windows Vista auf Ihren Rechner. Das CD-Abbild im ISO-Format brennen Sie mit einem kostenlosen Brenn-Tool wie Imgburn auf einen CD-Rohling.
Schritt 1: Installieren Sie Imgburn auf Ihrem Rechner. Wenn Sie nicht möchten, dass die Ask-Toolbar auf Ihrem Rechner installiert wird, deaktivieren Sie im Lauf der Installation im Dialogfenster „Ask Toolbar Installation“ die Einstellung „I accept the license agreement (…)“.
Installieren Sie anschließend die deutsche Sprachdatei für die Bedienoberfläche: Entpacken Sie das Archiv „german.zip“ und kopieren Sie die Datei „german.lng“ in den Ordner „C:\Programme\ImgBurn\Languages“.
Ophcrack Live-CD 2.1.0: Das Tool startet direkt von einer CD und erfordert keine Installation. Im Boot- Menü der Scheibe übernehmen Sie diese Voreinstellung mit der Eingabetaste (Bild 7).
Ophcrack Live-CD 2.1.0: Das Tool startet direkt von einer CD und erfordert keine Installation. Im Boot- Menü der Scheibe übernehmen Sie diese Voreinstellung mit der Eingabetaste
Schritt 2: Starten Sie Imgburn mit „Start, Alle Programme, ImgBurn, ImgBurn“. Wechseln Sie auf die deutsche Bedienoberfläche, indem Sie „Tools, Settings…“ wählen. Wählen Sie auf die Registerkarte „General, Page 1“ und markieren Sie unter „Language“ im Auswahlmenü „Deutsch (Deutschland)“. Bestätigen Sie mit einem Klick auf „OK“.
Brennen Sie nun das Abbild von Ophcrack auf einen CD-Rohling: Klicken Sie hierfür im Hauptfenster von Imgburn auf „Imagedatei auf Disc schreiben“. Klicken Sie unter „Quelle“ auf das Symbol „Nach einer Datei suchen…“ und wählen Sie die ISO-Datei aus. Starten Sie das Brennen mit einem Klick auf das CD-Symbol „Schreiben“.
Schritt 3: Booten Sie nun den Rechner mit der Ophcrack Live-CD für Windows XP oder Windows Vista. Ändern Sie gegebenenfalls die Boot-Reihenfolge im Boot-Menü oder über das BIOS.
Ophcrack Live-CD 2.1.0: Das Tool entschlüsselt in wenigen Minuten vergessene Windows-Kennwörter und zeigt sie in der Spalte „NT Pwd“ an. Ophcrack unterstützt Windows XP und Vista, aber kein 7 (Bild 8).
Ophcrack Live-CD 2.1.0: Das Tool entschlüsselt in wenigen Minuten vergessene Windows-Kennwörter und zeigt sie in der Spalte „NT Pwd“ an. Ophcrack unterstützt Windows XP und Vista, aber kein 7
Nach wenigen Augenblicken erscheint das Boot-Menü von Ophcrack. Übernehmen Sie die Voreinstellung „Ophcrack Graphic mode“ mit der Eingabetaste. Das Tool startet. Der Vorgang dauert mehrere Minuten.
Schritt 4: Anschließend öffnet sich eine Linux-Bedienoberfläche und das Tool Ophcrack startet. Es entschlüsselt automatisch und ohne weitere Konfiguration die Passwörter aller vorhandenen Windows-Konten. In der Spalte „User“ zeigt Ophcrack die Benutzerkonten an. In der Spalte „NT Pwd“ steht das entsprechende Passwort.
Beenden Sie Ophcrack mit einem Klick auf „Exit“. Starten Sie den Rechner neu.
Verwandte Themen